Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Die Hamburger Firmengruppe Hermes Europe GmbH steigerte ihren Gesamtumsatz 2010 gegenüber dem Vorjahr um rund 18 Prozent auf mehr als 1,7 Mrd. Euro. Beflügelt durch den E-Commerce transportierte die Hermes Logistik Gruppe Deutschland GmbH mit rund 304 Mio. Paketen 14 Prozent mehr als im Vorjahr. Für weiteres Wachstum fließen in den kommenden Monaten rund 120 Mio. Euro in den Neubau von 18 Niederlassungen, die stündlich 4.500 Sendungen verarbeiten können, doppelt so viel wie bisher. Auch im zweitgrößten nationalen Paketmarkt Europas, England, steigerte Hermes UK das Sendungsvolumen um etwa acht Prozent auf rund 116 Millionen. Ende 2011 beginnt der Aufbau eines landesweiten Paketshop-Netzwerks auf der Insel. Zudem plant das Unternehmen in Russland in Kürze bis zu 400 Paketshops.

Außer Paketen stellte die Hermes Einrichtungs Service GmbH & Co. KG im vergangenen Jahr allein in Deutschland mit drei Millionen fast ein Fünftel mehr Möbel, Elektro- und Haushaltsgeräte zu als 2009. Daneben kurbelte die Hermes Fulfilment GmbH mit zwei Neugründungen das Geschäft an. So soll das Joint Venture ADD/UP Connected Channels mit dem Partner Meyer & Meyer Holding GmbH & Co. KG, Osnabrück, den Distanz- und Stationärhandel für europäische Konsumgüterhändler vernetzen („Integrated Multi-Channeling“). Den Bereich der Transportlogistik will die Hermes Transport Logistics GmbH im laufenden Jahr ebenfalls ausbauen.

(akw)
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung