Werbung
Werbung
Werbung

KEP-Dienste: UPS gewinnt Ethik-Preis

Das Ethisphere-Institut zeichnet das Unternehmen aus.
Ein UPS-Lieferwagen fährt durch die Stadt. Das Unternehmen wurde vom Ethisphere Institut erneut in der Kategorie Logistik für ethisches Handeln ausgezeichnet. (Foto: UPS)
Ein UPS-Lieferwagen fährt durch die Stadt. Das Unternehmen wurde vom Ethisphere Institut erneut in der Kategorie Logistik für ethisches Handeln ausgezeichnet. (Foto: UPS)
Werbung
Werbung
László Dobos

Der internationale KEP-Dienstleister UPS mit Haupsitz in Atlanta gab bekannt, dass es das elfte Jahr in Folge vom Ethisphere-Institut als eines der ethischsten Unternehmen der Welt ausgezeichnet wurde. UPS bekam den Preis in der Kategorie Logistik und Transport.

Vertrauen als Teil der Unternehmenskultur

Das Ethisphere-Institut mit Sitz in Scottsdale, USA, entwickelt Ethikstandards für das Geschäftsleben. Seit seiner Gründung vor elf Jahren bestimmt es jährlich in seiner „World’s Most Ethical Companies“-Liste die ethisch vorbildlichsten Unternehmen der Welt. Diese Anerkennung wird laut UPS Unternehmen zuteil, die kontinuierlich daran arbeiten, Vertrauen zum Teil ihrer Unternehmenskultur zu machen. Die Ethik-Experten bewerteten die Unternehmen in fünf Schlüsselkategorien mit unterschiedlicher Gewichtung: Ethik und Compliance-Programm (35 Prozent Gewichtung), Corporate Citizenship und Verantwortung (20 Prozent), Ethikkultur (20 Prozent), Governance (15 Prozent) sowie Führung, Innovation und Reputation (zehn Prozent). Im Laufe des Jahres soll das Institut Praktiken und Erkenntnisse der Preisträger von 2017, einschließlich UPS, in einem Whitepaper veröffentlichen.

Was der Chef des Instituts sagt

Der Leiter von Ethisphere, Timothy Erblich, kommentierte die Ehrung so: „In den vergangenen elf Jahren haben sich gesellschaftliche Erwartungen verschoben, Gesetze und Vorschriften wurden kontinuierlich neu definiert und auch das geopolitische Klima hat sich gewandelt.“ Die als besonders ethisch geehrten Unternehmen würden weltweit in die „Gemeinschaften vor Ort“ investieren, Vielfalt und Inklusion annehmen sowie auf Langfristigkeit als nachhaltigen Geschäftsvorteil setzen, sagt Erblich.

Weitere Anerkennungen für UPS

Vor Kurzem bekam UPS mehrere Auszeichnungen für Corporate Citizenship und Nachhaltigkeit. So erreichte das Unternehmen etwa die höchste Punktzahl von 100 im „Corporate Equality Index“ der Organisation Human Rights Campaign, die sich vor allem für die Rechte von Homosexuellen einsetzt. UPS erhielt ferner den „SmartWay Excellence Award“ der US-amerikanischen Umweltschutzbehörde und wurde das vierte Jahr in Folge im „Dow Jones Sustainability World Index“ (DJSI World) gelistet.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung