Werbung
Werbung
Werbung
Das Thema Logistik-Immobilien wird präsentiert von

KEP-Dienste: DPD baut für 50 Millionen Euro in Hamm

Im neuen Sortierzentrum sollen 200.000 Pakete am Tag umgeschlagen werden.
Werbung
Werbung
Nadine Bradl

Der Aschaffenburger KEP-Dienstleister DPD Dynamic Parcel Distribution GmbH & Co. KG wird nach eigenen Angaben rund 50 Millionen Euro in Hamm investieren. Direkt an der Autobahn A2 habe DPD dazu im „InlogParc“ ein rund 95.000 Quadratmeter großes Grundstück von der Wirtschaftsförderung Hamm erworben.

Dort soll ab Mitte 2015 ein neues Paketsortierzentrum mit einer 17.000 Quadratmeter großen Umschlaghalle entstehen. Die ersten Pakete sollen Ende des Jahres 2016 vom neuen Standort aus verteilt werden. Nach mehreren Ausbaustufen sollen dann mit 600 Mitarbeitern mehr als 200.000 Pakete am Tag umgeschlagen werden.

Das neue Paketsortierzentrum werde damit zwei bestehende Standorte in Unna ersetzen. Denn laut Peter Störring, Director Operations bei der DPD GeoPost (Deutschland) GmbH, werden die Kapazitäten am bisherigen Standort mittelfristig nicht ausreichen, um steigende Paketmengen zu bewältigen.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung
Werbung