KEP: DHL Express mit neuem Logistik-Drehkreuz am Airport Paris-Charles-de-Gaulle

DHL Express hat eine neue Logistik-Drehscheibe am Flughafen Paris-Charles-de-Gaulle in Betrieb genommen. 

DHL Express: In das neue Logistikzentrum in Frankreich flossen 170 Millionen Euro. (Foto: Deutsche Post AG)
DHL Express: In das neue Logistikzentrum in Frankreich flossen 170 Millionen Euro. (Foto: Deutsche Post AG)
Redaktion (allg.)
(erschienen bei Transport von Daniela Kohnen)

Der Logistikdienstleister DHL Express hat sein neues internationales Drehkreuz am Flughafen Paris-Charles-de-Gaulle eröffnet und dafür 170 Millionen Euro investiert. Die Anlage sei zehnmal so groß wie die vorherige, hieß es kürzlich seitens des Unternehmens. John Pearson, CEO von DHL Express: „Das Drehkreuz von DHL Express am Flughafen Paris-Charles-de-Gaulle wird in unserem internationalen Netzwerk eine wichtige Rolle spielen. Gemessen an der Fläche und dem Bearbeitungsvolumen ist es der viertgrößte Hub in unserem europäischen Verbund – nach Leipzig, East Midlands und Brüssel. Weltweit betreiben wir insgesamt 23 Hubs, zwölf davon in Europa.“

Der neue Standort befindet sich auf einer 91.000 Quadratmeter großen Fläche und wurde laut dem Expressdienstleister so ausgelegt, dass er auf das Wachstum der nächsten zehn Jahre vorbereitet sei und bei Bedarf noch erweitert werden könne. Insgesamt dauerten die Bauarbeiten 20 Monate.

45 Millionen Euro für Sortiersystem

Dabei wurden alleine in das Sortiersystem der neuen Anlage 45 Millionen Euro investiert. Die Verarbeitungskapazität soll bei 38.000 Sendungen pro Stunde liegen und ist damit 15 Mal so hoch wie bisher. Fast 720 Beschäftigte, darunter 239 neu eingestellte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter lassen den 32.000 Quadratmeter großen Betrieb rund um die Uhr laufen. Für Kunden in der Region Paris biete der neue Standort am Flughafen Paris-Charles-de-Gaulle bereits jetzt eine erhebliche Zeitersparnis von einer Stunde bei Anlieferung und Abholung der Sendungen, so das Unternehmen.

Philippe Prétat, CEO von DHL Express France: „Der Hub ist die Drehscheibe unseres Netzwerks in Frankreich und auch Europa. Der neue Standort kommt genau zur richtigen Zeit – jetzt, da der Online-Handel boomt. Der Trend war bereits vorhanden, wurde aber durch die Covid-19-Pandemie beschleunigt und wird sich voraussichtlich fortsetzen.“

Null-Emissionen-Ziel von Deutsche Post DHL Group

Das Drehkreuz am Flughafen Paris-Charles-de-Gaulle erfüllt strenge Umweltkriterien und ist unter anderem mit LED-Beleuchtung, mit Bewegungssensoren, einem Sortiersystem mit IE4 Hocheffizienzmotoren und einer energieeffizienten Klimaanlage ausgestattet. Der Standort entspreche insgesamt dem Null-Emissionen-Ziel von Deutsche Post DHL Group für 2050, hieß es aus dem Unternehmen.

DHL Express Frankreich habe sich mittelfristig außerdem das Ziel gesetzt, bis 2025 70 Prozent seiner Abholungen und Auslieferungen mit grünen Transportlösungen durchzuführen und verstärke seine diesbezüglichen Initiativen, so die Unternehmensangaben.

Printer Friendly, PDF & Email