Katastrophenlogistik: Schneller reagieren

Humedica verschifft mithilfe von Kewill optimierter.
Um Hilfsgüter möglichst schnell und kostenoptimiert an Ort und Stelle zu bringen, nutzt die Hilfsorganisation Humedica Software von Kewill. (Foto: FH Münster)
Um Hilfsgüter möglichst schnell und kostenoptimiert an Ort und Stelle zu bringen, nutzt die Hilfsorganisation Humedica Software von Kewill. (Foto: FH Münster)
Sandra Lehmann

Im Katastrophenfall kann eine schnelle Reaktionszeit Leben retten. Deshalb nutzt die Hilfsorganisation Humedica e.V., mit Sitz im bayerischen Kaufbeuren, zur Verwaltung ihrer Lagerstandorte multimodale Managementsoftware der Kewill GmbH, Bad Homburg.

Unbürokratisch helfen

Zum schnellen und unbürokratischen Versand von Medikamenten und Hilfsmitteln stellt der Softwarespezialist der NGO kostenfrei die Zollabwicklungslösung „Zabis“ zur Verfügung. Darüber hinaus habe Humedica seine seit 2009 genutzte Kewill-Software um eine Bonded Warehouse Solution erweitert. Diese Zolllagerfunktion sei nötig, um Hilfsgüter ohne großen Steueraufwand in die betroffenen Gebiete verschiffen zu können und kostengünstiger zu agieren.

Printer Friendly, PDF & Email