Werbung
Werbung
Werbung

Karriere: High-Potentials für Logistik gewinnen

HR-Summit Logistik & Mobilität nimmt Personalfragen in den Fokus.
Beschäftigte in der Logistik: Rund um Themen der strategischen Personalarbeit dreht sich der HR-Summit Logistik & Mobilität am 2. Juni in Frankfurt am Main. (Foto: Fotolia.com/ industrieblick)
Beschäftigte in der Logistik: Rund um Themen der strategischen Personalarbeit dreht sich der HR-Summit Logistik & Mobilität am 2. Juni in Frankfurt am Main. (Foto: Fotolia.com/ industrieblick)
Werbung
Werbung
Matthias Pieringer

Laut Prof. Dr. Thomas Wimmer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Bundesvereinigung Logistik (BVL), hat der Wettbewerb um geeigneten Nachwuchs „für die Logistik längst begonnen“. Das Expertennetzwerk BVL erwartet aufgrund des demografischen Wandels und der weiter steigenden Beschäftigtenzahl, dass der unternehmerische Erfolg in Zukunft ganz wesentlich davon abhängen wird, ob es gelingt, Fachkräfte für die Logistik zu gewinnen und kontinuierlich weiter zu qualifizieren.

Logistik weit besser als ihr Ruf

Allen voran IT-Fachkräfte sowie Ingenieure und Betriebswirte mit entsprechenden Kenntnissen sind demnach im Hinblick auf die stark wachsende Digitalisierung gefragt. „Junge IT-Absolventen denken bei ihrem Einstieg in die Arbeitswelt eher an Start-ups oder Firmen aus dem Silicon Valley. An eine berufliche Zukunft in der Logistik denken sie eher nicht“, betont Wimmer. Zum Tag der Logistik 2016 im April sprachen zahlreiche Unternehmen potenzielle Bewerber zwar direkt an, doch das Thema müsse im Tagesgeschäft noch stärker in den Fokus gerückt werden. Darum unterstützt die BVL unter anderem den HR-Summit Logistik & Mobilität am 2. Juni in Frankfurt am Main. Auf dem Kongress hält BVL-Geschäftsführungsvorsitzender Wimmer die Keynote – unter dem Titel „Die Logistik – weit besser als ihr Ruf!“.

Praxisbeispiele inFachforen - LOGISTIKHEUTEbeteiligt

Die Kommunikationsagenturen Mainblick, spezialisiert auf Logistikthemen, und Mandelkern, Experten für Fachkräftesicherung, richten den HR-Summit in Kooperation mit der IHK Frankfurt aus. Dabei steht die strategische Personalarbeit im Fokus: Praxisbeispiele in drei Fachforen unter den Aspekten Employer Branding, Integration ausländischer Fachkräfte und veränderte Arbeitswelt im Zeichen der Digitalisierung sollen Ansätze für einen lösungsorientierten Austausch bieten. Auf dem letztgenannten Fachforum zu „Arbeit 4.0“ sprechen Frauke Heistermann (AXIT GmbH), Rainer Hoppe (A`Pari Consulting GmbH), und Dr. Klaus Rüffler (DB Systel GmbH), als Impulsgeber. Moderiert wird das Fachforum zu Arbeit 4.0 im Rahmen des HR-Summit Logistik & Mobilität von Matthias Pieringer, stellvertretender Chefredakteur, LOGISTIK HEUTE.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung