Werbung
Werbung
Werbung

IT: Greiner Bio-One setzt auf Inconso

Erweiterung in Frickenhausen.

Werbung
Werbung
Melanie Endres

Der Kunststoffhersteller Greiner Bio-One hat bei der Erweiterung des Standorts Frickenhausen mit dem Logistiksoftwarespezialisten Inconso kooperiert. Die Erweiterung des „SAP Logistics Execution Systems“ mit einem SAP-basierten Materialflusssystem ist laut Inconso geschafft. Wichtig war die reibungslose Integration des 29 Meter hohen Hochregallagers.

Durchsatz von 100 Ein- und Auslagerungen pro Stunde

Das neue Herzstück sollte einen Durchsatz von jeweils 100 Ein- und Auslagerungen pro Stunde erzielen. Um das zu erreichen, wurde das am Greiner-Hauptsitz in Kremsmünster (A) ebenfalls von Inconso installierte Template auf Basis von „SAP LE-WM“ herangezogen. Die neuen Prozesse zur Integration konnten laut dem IT-Anbieter vorab durchgespielt und in die Prozessstruktur integriert werden. Der Umzug und die Befüllung des auf 12.000 Paletten ausgelegten Lagers konnten innerhalb weniger Tage umgesetzt werden.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung