IT-Geräte: Rhenus Data Office übernimmt Recycle it

Mit der Akquise soll das Portfolio zur Wiederverwertung von IT-Assets gestärkt werden.

Das von Rhenus Data Office akquirierte Recycle it ist auf das Recycling und Remarketing von IT-Geräten spezialisiert. (Foto: Rhenus Fecomp)
Das von Rhenus Data Office akquirierte Recycle it ist auf das Recycling und Remarketing von IT-Geräten spezialisiert. (Foto: Rhenus Fecomp)
Therese Meitinger

Rhenus Data Office, Spezialist für die Akten- und Datenträgervernichtung sowie logistische Mehrwertleistungen, hat nach eigenen Angaben am 1. November Recycle it übernommen. Das Unternehmen mit Sitz im bayerischen Eppishausen ist deutschlandweit im Bereich Recycling und Remarketing von IT-Geräten sowie der mobilen Festplattenvernichtung tätig.

„Mit dem Zukauf bauen wir unser Netz an Kompetenzzentren und unser Know-how in der Wiederverwendung von IT-Assets weiter aus. So können wir unseren Kunden, nicht zuletzt aus abfallrechtlicher Sicht, ein noch verlässlicheres Dienstleistungsangebot machen“, begründet Nils Thiemann, Geschäftsführer der Rhenus Fecomp, ein Joint Venture der Rhenus Data Office.

Rückbau von IT-Anlagen im Leistungsspektrum

„Dank der Übernahme erhalten wir Zugang zu weiteren Kunden, die wir künftig mit nachhaltigen Lösungen rund um den Lebenszyklus von IT-Geräten ganzheitlich unterstützen können“, äußert sich Maximilian Scheppach, Geschäftsführer der Recycle it.

Neben dem Recycling und Remarketing von IT-Geräten erbringt Recycle it laut Firmenangaben weitere Leistungen wie etwa die Registrierung von Unternehmen bei der Stiftung Elektro-Altgeräte Register (ear). Zudem gehöre der fachspezifische Rückbau von kommunikations- und informationstechnischen Anlagen zum Leistungsspektrum, so der Anbieter.

Maximilian Scheppach soll auch nach der Akquisition Geschäftsführer von Recycle it bleiben.

Printer Friendly, PDF & Email