Werbung
Werbung
Werbung

IT: AEB und Inway Systems kooperieren

Erstes Projekt im Bereich Logistik und Außenwirtschaft startet.
Machten die Partnerschaft klar (von links nach rechts): Matthias Kieß (Geschäftsführer bei AEB), Ali-Reza Bayat (Geschäftsführer bei Inway Systems) und Roland Eichbaum (Leiter der Geschäftsstelle Düsseldorf bei AEB). Foto: AEB
Machten die Partnerschaft klar (von links nach rechts): Matthias Kieß (Geschäftsführer bei AEB), Ali-Reza Bayat (Geschäftsführer bei Inway Systems) und Roland Eichbaum (Leiter der Geschäftsstelle Düsseldorf bei AEB). Foto: AEB
Werbung
Werbung
Thilo Jörgl

Das Stuttgarter Logistik-Softwareunternehmen AEB hat am 24. September die Partnerschaft mit dem Microsoft-Partner Inway Systems bekannt gegeben. Beide Unternehmen unterzeichneten die Verträge für ein erstes gemeinsames Projekt im Bereich Logistik und Außenwirtschaft, dem laut einer Mitteilung von AEB in naher Zukunft weitere folgen sollen. Inway Systems integriert Produkte von AEB in die ERP-Lösung Microsoft Dynamics 365. „Aus einem ersten gemeinsamen Projekt ist unkompliziert eine enge und partnerschaftliche Zusammenarbeit entstanden, in der bereits weitere Projekte in der Anbahnungsphase sind“, erklärt Matthias Kieß, Geschäftsführer der AEB.

Integration von drei Produkten

Bei dem Pilotvorhaben ergänzen verschiedene Softwareprodukte von AEB die Funktionalität der ERPLösung Microsoft Dynamics 365, die Inway Systems bei einem Anbieter von Küchen-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten in der deutschen TV-Shopping-Branche implementiert. Im Rahmen des Projekts integriert das Microsoft-Beratungshaus drei Produkte der Stuttgarter IT-Spezialisten in die ERP-Lösung: die digitale Plattform „Carrier Connect“, „Compliance Screening“ sowie die Zollsoftware „Export Filing: ATLAS Ausfuhr“.

Mehrere Vorteile

Für den Kunden ergeben sich AEB zufolge aus der Integration der Module gleich mehrere Vorteile: Zum einen können mithilfe der digitalen Plattform „Carrier Connect“ mehr als 100 Speditionen sowie KEP-Dienste direkt an die ERP-Lösung angebunden werden. Das automatisiert und erleichtert die Zusammenarbeit mit den Transportunternehmen etwa durch einfache Beauftragung und Sendungsverfolgung und erhöht so die Effizienz in der Lieferkette. Die Integration des Compliance Screenings von AEB erhöht die Sicherheit beim Kunden, denn die Software prüft Sanktionslisten automatisiert im Hintergrund. Auch die Ausfuhrabwicklung wird durch die Einbindung der AEB Zollsoftware „Export Filing: ATLAS Ausfuhr“ erheblich vereinfacht und somit beschleunigt. Inway Systems möchte aus diesem Pilotprojekt heraus mithilfe der Softwareprodukte von AEB Standardmodule entwickeln, um die ERP-Lösung Microsoft Dynamics 365 zu ergänzen. Diese will das Unternehmen dann künftig auch anderen Interessenten oder Bestandskunden anbieten.

Weiterführende Inhalte
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung