IoT: EGW trackt Müllcontainer mit Sensolus

Mit der Lösung kann die Entsorgungsgesellschaft Münsterland seine Assets genau lokalisieren.

Die Entsorgungsgesellschaft Westmünsterland trackt seine Container mit einer Sensolus-Lösung. (Foto: Sensolus)
Die Entsorgungsgesellschaft Westmünsterland trackt seine Container mit einer Sensolus-Lösung. (Foto: Sensolus)
Sandra Lehmann

Die Entsorgungsgesellschaft Westmünsterland mbH (EGW) hat jetzt ihre insgesamt 160 Wertstoffcontainer mit IoT-basierten Trackern von Sensolus ausgestattet und so ihre Transport- und Entsorgungsprozesse weiter digitalisiert. Sie profitiert dadurch nicht nur von besserer Streckenplanung und effizienteren Prozessen, sondern vereinfacht auch Sicherheitschecks und schafft Nachverfolgbarkeit bei Diebstählen, wie es in einer aktuellen Pressemeldung von Sensolus heißt.

Die Lösung wird laut Sensolus über eine cloudbasierte Management-Plattform gesteuert. Per Mobil-App können auch Fahrer für ihre Planung von unterwegs jederzeit auf alle wichtigen Container-Informationen zugreifen.

„Unser Ziel war es, jeden einzelnen Container per Tracker genau erfassen zu können, jederzeit zu wissen, an welchen Standorten welche und wie viele Container stehen und gemeldet zu bekommen, sobald ein Container in Bewegung ist“, erläutert Erwin Rießle, Leiter Stoffstrommanagement bei der EGW.

Das funktioniere mit den Sensolus-Trackern und der dazugehörigen Managementplattform reibungslos, sodass die EGW einen verbesserten Überblick über ihren Containerbestand und den Flow dieser beweglichen Assets genießt.

Dank der Sensolus-Tracker ließen sie sich nun alle 160 Container mit einem Blick auf die Karte präzise lokalisieren und die entsprechenden Entsorgungs- und Transportprozesse mit Übersicht managen und optimieren.

„Wenn jetzt der Betrieb ruft, dass er Container braucht, dann schauen wir ins Dashboard und sehen die genaue Verfügbarkeit in jeder Geozone“, so Julia Kerkhoff als Key-Userin.

Davon profitierten auch die Lkw-Fahrer. Austauschbare Kipp- und Absetzbehälter müssen in Deutschland entsprechend der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) außerdem regelmäßig technisch gecheckt werden. Diesen Prüfstatus verwaltet die EGW ebenfalls mit Sensolus, so dass einfach festgestellt werden kann, wann welche Container zur Überprüfung anstehen und wo der Prüfer sie findet, so der Anbieter.