Intralogistik: Zehn kleine Jägermeister

Kräuterlikörproduzent betreibt neue Flurförderzeugflotte von Still im Firmendesign.
Redaktion (allg.)

Auf schwarzer Grundierung prangt der orangefarbene Jägermeister-Hirsch sowie der Markenname der Mast-Jägermeister SE. So sehen die zehn neuen Elektrostapler "RX 20" der Hamburger Still GmbH mit Sonderlackierung aus. Seit Ende Dezember sind sie am Firmensitz Wolfenbüttel sowie an den Jägermeister-Standorten Linden und Kamenz unterwegs. Zeitgleich hat der Kräuterlikörproduzent sieben Hochhubwagen und vier Niederhubwagen von Still in Betrieb genommen.

Aus Sicherheitsgründen ist die maximale Fahrgeschwindigkeit der neuen Elektrostapler auf zwölf Kilometer pro Stunde begrenzt. Die Fahrersitze verfügen über eine Luftfederung und eine integrierte Heizung. Laut Still verbrauchen die Stapler deutlich weniger Energie als die bisher eingesetzten Modelle eines anderen Lieferanten. Die Vorgänger waren seit 2010 im Einsatz. Zuvor war Jägermeister bereits jahrelanger Still-Kunde.

(akw)
Printer Friendly, PDF & Email