Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Das schweizerische Strangpresswerk der Aluminium Laufen AG, einem Hersteller von Profilen und Schmiede-Vormaterial, in Liesberg hat kürzlich eine neue 32/35 MN-Pressenlinie erhalten. Ein erheblicher Teil der Investition von gut 30 Millionen Schweizer Franken floss in die vollautomatische Langgut-Intralogistik.

Das neue Fördersystem der H+H Herrmann + Hieber GmbH, Denkendorf bei Stuttgart, besteht aus automatischen Prozesskranen, Rollen- und Kettenförderern, Hubtischen, Vertikalförderern, Profilstaplern und Verpackungsarbeitsplätzen. Die Technik transportiert fertige Profilabschnitte, gestapelt auf Ladungsträgern, selbstständig von der neuen Pressenlinie zur Zwischenlagerung, zu einer der Ofenanlagen, zur Weiterverarbeitung oder zum Versand.

Dort werden die Profile automatisch entstapelt und über Transportbänder griffbereit für die Verpackung bereitgestellt. Durch die Automatisierung des Materialtransports spart Aluminium Laufen zum einen an Personal und Flurförderzeugen. Zum anderen sind im Automatikbetrieb laut H+H Unfälle, Verwechslungen oder Transportschäden weitgehend ausgeschlossen.

(akw)
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung