Intralogistik: Synchronmotor zur Variantenreduzierung

Der Permanentmagnet-Synchronmotor soll eine schlankere Gestaltung von Logistikprozessen ermöglichen.

Die neuen IE5+ Synchronmotoren als Systemlösung mit Getriebe und Umrichter von Nord Drivesystems adressieren Intralogistik-Anwendungen. (Foto: Nord Drivesystems)
Die neuen IE5+ Synchronmotoren als Systemlösung mit Getriebe und Umrichter von Nord Drivesystems adressieren Intralogistik-Anwendungen. (Foto: Nord Drivesystems)
Therese Meitinger

Nord Drivesystems mit Hauptsitz in Bargteheide bei Hamburg hat nach eigenen Angaben einen neuen Synchronmotor mit einer besonders ausgeprägten Energieeffizienz (IE5+) entwickelt. Laut Hersteller ist er eine Ergänzung der standardisierten Getriebemotorvarianten der „LogiDrive“-Systeme und eignet sich besonders zur Variantenreduzierung. Damit sei der IE5+ Synchronmotor speziell für den Einsatz in der Intralogistik geeignet, so der Hersteller.

Der energieeffiziente Permanentmagnet-Synchronmotor der neusten Generation reduziere die Verluste im Vergleich mit der aktuellen IE4-Baureihe deutlich. Der unbelüftete Glattmotor erreicht Nord Drivesystems zufolge seinen hohen Wirkungsgrad, der teilweise deutlich oberhalb der Effizienzklasse IE5 liegt, über einen breiten Drehmomentbereich und adressiert damit den wirtschaftlichen Betrieb im Teillastbereich. Der kompakte IE5+ Motor bietet demnach eine hohe Leistungsdichte bei geringem Bauraum und soll zuerst in einer Baugröße für den Leistungsbereich von 0,35 bis 1,1 Kilowatt mit einem Dauerdrehmoment von 1,6 bis 4,8 Newtonmeter und Drehzahlen von 0 bis 2.100 Umdrehungen pro Minute auf den Markt kommen. Nach Herstellerangaben ist der Motordirektanbau sowie der NEMA- und IEC-Motoranbau verfügbar. Ein integrierter Drehgeber sowie eine integrierte mechanische Bremse sind laut Nord Drivesystems optional erhältlich.

Durch das konstante Drehmoment über einen weiten Drehzahlbereich sei mit den IE5+ Motoren eine gezielte Variantenreduzierung möglich, so der Anbieter. So könnten administrative Aufwände minimiert und Herstellungs-, Logistik-, Lager- und Serviceprozesse schlanker gestaltet werden. Der neue IE5+ Motor ist nach Herstellerangaben im Baukastensystem mit Nord-Getrieben und Antriebselektronik kombinierbar und wird ab dem zweiten Quartal 2020 lieferbar sein.

Printer Friendly, PDF & Email

Branchenguide