Intralogistik: SSI Schäfer rückt Schlüsseltechnologien in den Fokus

Beim virtuellen Messeauftritt von SSI Schäfer kommen auch interaktive Tools zum Einsatz.

Nachdem die LogiMAT 2020, die vom 10. bis 12. März in Stuttgart geplant war, nicht stattfindet, wendet sich SSI Schäfer mit einem virtuellen Messestand an die Interessenten.(Bild: SSI Schäfer)
Nachdem die LogiMAT 2020, die vom 10. bis 12. März in Stuttgart geplant war, nicht stattfindet, wendet sich SSI Schäfer mit einem virtuellen Messestand an die Interessenten.(Bild: SSI Schäfer)
Matthias Pieringer

SSI Schäfer präsentiert seine LogiMAT 2020-Highlights nach der Absage der Stuttgarter Leistungsschau nun auf einem virtuellen Messestand.  „Wir halten den Kundenkontakt aufrecht und denken, dass wir mit dem virtuellen Messestand auf unserer Website und den verschiedenen Dialogmöglichkeiten unseren Kunden, Partnern und interessierten Unternehmen eine echte Alternative bieten“, so Enrico Gazzano, Vice President Global Marketing bei SSI Schäfer.

SSI Schäfer möchte intensiven Austausch bieten

Auf www.ssi-schaefer.com werden die Exponate des virtuellen Messestands laut SSI Schäfer mithilfe von Animationen, Referenzvideos, Interviews und Präsentationen sowie Bildern, Case Studies und Broschüren vorgestellt. Die SSI Schäfer-Experten beraten zu einzelnen Produkten oder komplexen Lösungen, sowohl für den Mittelstand als auch für Großunternehmen. Interaktive Tools wie der direkte Telefonkontakt zum Experten und der Livechat ermöglichen nach Unternehmensangaben eine individuelle Beratung. So könne der intensive Austausch mit Kunden und interessierten Besuchern im Umfeld der LogiMAT 2020 stattfinden.

Nachhaltigkeit im Blickpunkt

Im Fokus des virtuellen Messestands liegen laut SSI Schäfer Produkte und Konzepte für eine nachhaltige und zukunftsfähige Intralogistik. Aus dem Segment der Kommissionierung werden manuelle bis vollautomatisierte Lösungen vorgestellt, darunter eine Robotik-Lösung für die Einzelstück-kommissionierung, der Taschensorter „SSI Carrier“ für E-Commerce- und Omnichannel-Anwendungen sowie der Lagerlift „LOGIMAT, ausgestattet mit „LOGISAFEPICK“ für das Kommissionieren.

Die „Green Logistics“ von SSI Schäfer umfassen dem Unternehmen zufolge ressourcenschonende Produkte, Konzepte und Dienstleistungen. Sie erstrecken sich demnach vom Bau der Logistikimmobilie über die „Green Crane“ beziehungsweise „Green Shuttle Technology“ und die „Green Conveyor Technology“ bis hin zum Bereich Customer Service & Support sowie dem Umstieg auf Mehrwegbehälterkreisläufe. Auch über das breite Spektrum der Logistiksoftware von „WAMAS“ bis „SAP“ werde informiert, so SSI Schäfer.

Printer Friendly, PDF & Email