Werbung
Werbung
Werbung

Intralogistik: CeMAT 2018 spielt Doppel mit HANNOVER MESSE

Deutsche Messe AG informiert über Konzept für Intralogistik-Fachmesse.
Dr. Jochen Köckler, Mitglied des Vorstandes der Deutschen Messe AG, erklärte vor Journalisten in Frankfurt das Konzept für die Intralogistik-Fachmesse CeMAT 2018. (Foto: Deutsche Messe)
Dr. Jochen Köckler, Mitglied des Vorstandes der Deutschen Messe AG, erklärte vor Journalisten in Frankfurt das Konzept für die Intralogistik-Fachmesse CeMAT 2018. (Foto: Deutsche Messe)
Werbung
Werbung
Matthias Pieringer

Die Intralogistik-Fachmesse CeMAT und die Industriemesse HANNOVER MESSE werden vom 23. bis 27. April 2018 in der niedersächsischen Landeshauptstadt jeweils als eigenständige Messen veranstaltet. Wie Dr. Jochen Köckler, Vorstandsmitglied des Veranstalters Deutsche Messe AG betonte, werde das CeMAT-Ticket auch für die parallel stattfindende HANNOVER MESSE gültig sein und umgekehrt.

Industrie 4.0 und Logistik 4.0

„Die Aussteller der HANNOVER MESSE begrüßen die Parallelität zur CeMAT, da die Intralogistik wichtiger Bestandteil der Smart Factory ist und die Hersteller damit einen wichtigen Beitrag zur weiteren Optimierung der industriellen Wertschöpfungskette leisten“, sagte Köckler auf der CeMAT-Pressekonferenz am 11. Januar in Frankfurt. Mit der Angliederung der CeMAT an die HANNOVER MESSE biete man den Besuchern eine „einzigartige Plattform“, um sich über neue Technologien und Lösungen rund um Industrie 4.0 und Logistik 4.0 zu informieren. Dabei sei die Eigenständigkeit der CeMAT mit dem eigenen Schwerpunkt Logistik 4.0 bedeutsam, um gezielt Logistiker aus allen Branchen und der ganzen Welt anzusprechen, sagte Köckler.

2016 kamen zur HANNOVER MESSE 190.000 Besucher, davon jeder dritte aus dem Ausland sowie fast jeder zweite aus dem verarbeitenden Gewerbe. Darüber hinaus werden laut der Deutschen Messe im Jahr 2018 insbesondere internationale Entscheider aus Handel und Dienstleistung zur CeMAT erwartet. Insgesamt soll die Intralogistik-Fachmesse, die auch ein eigenes Forenprogramm bieten wird, eine Ausstellungsfläche von 110 000 Quadratmetern belegen. Man rechne, so Deutsche-Messe-Vorstandsmitglied Köckler, für die CeMAT 2018 mit 1.000 Ausstellern und 50.000 Entscheidern aus der Logistik.

Pavillons für Staplerproduzenten

Im Mittelpunkt der CeMAT-Präsentationen soll erneut das Thema Logistics IT stehen (Ausstellungsbereich in Halle 19/20). Die drei Pavillons unter dem Expodach werden erneut Flurförderzeughersteller beheimaten. In den angrenzenden Hallen 25 und 26 werden ebenfalls Flurförderzeuge und Zubehör gezeigt sowie erstmals Krane und Zubehör.

Das Freigelände steht für die CeMAT zur Verfügung. Die Hersteller von Fördertechnik und Robotik sowie Anbieter von Produktionslogistiklösungen werden sich in der Halle 21 präsentieren. In der benachbarten Halle 24 dreht sich das Messegeschehen um die Themen Transportlogistik, Verpackungstechnik und Kennzeichnungstechnologien. „Das Verpackungsthema werden wir wieder eigenständig bearbeiten und weiter ausbauen, da es ein bedeutendes Thema für die Intralogistik ist“, sagte Köckler.

Gruß aus der Küche auf diesjähriger HANNOVERMESSE

Appetit auf die kommende Intralogistik-Fachmesse soll auch bereits bei den Besuchern der HANNOVER MESSE 2017 geweckt werden. Vom 24. bis 28. April zeigen im Pavillon 32 rund 20 CeMAT-Aussteller, welchen Beitrag sie zur industriellen Wertschöpfungskette leisten können.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung