Werbung
Werbung
Werbung

Inter Airport Europe: Mehr Aussteller, weniger Besucher

11.900 Flughafen-Experten reisten nach München.
Werbung
Werbung
Thilo Jörgl

Mehr als 11.900 Fachbesucher aus 110 Ländern haben zwischen dem 8. und 11. Oktober 2013 die Fachmesse Inter Airport Europe in München besucht. 2011 zählte der Veranstalter Mack Brooks Exhibitions 12.600 Besucher. Zulegen konnte die Messe für Flughafen-Ausrüstung, Design und Service hingegen bei den Ausstellern. 640 Unternehmen aus 37 Ländern stellten neue Produkte und Dienstleistungen rund um Airports an den vier Messetagen vor. Die 19. Auflage der Leistungsschau war dem Veranstalter mit einer Fläche von 28.300 m² die größte Inter Airport Europe, die es je gegeben hat. Zahlreiche Intralogistik-Unternehmen wie etwa Siemens, Vanderlande, Inform, Transnorm System, Lufthansa Technik oder Grenzebach stellten ihre neuen Produkte vor.

Über die Messe äußerten sich von LOGISTIK HEUTE befragte Aussteller zufrieden. Mit Besuchern aus 110 Ländern sei die Messe „sehr international ausgerichtet“, betonte Vanessa Werthwein, Marketingverantwortliche bei Grenzebach Automation. Guido Vaupel von Transnorm System sagte, dass die Schau auch deshalb interessant sei, weil „eine ganze Reihe an Integratoren vor Ort sind“. Thematisch ging es 2013 unter anderem um die Optimierung der Abläufe am Flughafen, mehr Energieeffizienz und die weitere Automatisierung bei der Flugzeug-, Passagier- und Gepäckabfertigung. „Viele Airports wollen den Passagierfluss verbessern“, berichtete Unitechnik-Vorstand Wolfgang Cieplik gegenüber LOGISTIK HEUTE. Er schätzt, dass das Thema Selbstbedienungslösungen für Passagiere wichtiger wird. „Künftig wird mehr Arbeit auf die Fluggäste verlagert“, so der Intralogistik-Experte. Im Cargo-Bereich spielen aus seinen Erfahrungen die Themen Flexibilität und Optimierung der Frachtcontainer in Zukunft eine noch wichtigere Rolle.

Vier der Ausstellerfirmen wurden auf der Messe für ihre innovativen Produkte und Systeme mit dem Inter Airport Europe-Award ausgezeichnet: Evans Airport Solutions aus den Niederlanden erhielt den Award für einen modularen und hybriden Selbstbedienungs-Check-in-Schalter. Opscom Systems, Dänemark, wurde für ein innovatives Sicherheitsmanagementsystem, ausgerichtet auf besondere Vorkommnisse, ausgezeichnet. Denge, Türkei, erhielt einen Preis für ein neues Hebefahrzeug, das eine große Bandbreite von Flugzeugen abdeckt, und die Crisplant-Beumer Group aus Dänemark wurde für ein System prämiert, das schweres manuelles Heben von Gepäck merklich reduziert.

Im kommenden Jahr findet vom 15. bis 17. Oktober 2014 die Inter Airport China im China International Exhibitions Centre in Peking statt. Die nächste Inter Airport Europe, die 20. Jubiläumsmesse, findet vom 6. bis 9. Oktober 2015 wieder auf dem Messegelände in München statt.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung