Innovationspreis: 3.000 Euro Praktikumsgehalt

Anbieter von Vakuum-Technologie sucht nach guten Ideen.
Nadine Bradl

Zu ihrem 30-jährigen Firmenjubiläum hat sich die J. Schmalz GmbH, Glatten, etwas Besonderes ausgedacht: Der Anbieter von Vakuum-Technologie für Handhabungs- und Automatisierungsaufgaben verleiht den „Schmalz Innovationspreis“. Das Unternehmen sucht nach Produktideen in der Vakuum-Handhabungstechnik sowie in angrenzenden Technologien für flächiges Greifen von Werkstücken. Neben automatisierten Prozessen sei dabei auch die Integration des Menschen in moderne Arbeitsabläufe von Interesse.

Die innovativste Idee wird mit 4.000 Euro prämiert. Für Studenten gibt Schmalz einen zusätzlichen Sonderpreis aus: ein vierwöchiges Praktikum mit einem Gehalt von 3.000 Euro. Auch Gruppen können am Innovationspreis teilnehmen. Das beste Studententeam erhält ein Vakuum-Testset, einen Grundlagenlehrgang und 1.000 Euro Preisgeld. Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite des Unternehmens. Einsendeschluss ist der 31. Juli 2014.

Printer Friendly, PDF & Email