Werbung
Werbung
Werbung

Immobilien: Savills IM kauft Umschlaghallen an deutschen Standorten

Die Logistikimmobilien in Berlin, Leimen und St. Ingbert sind an die Deutsche Post Immobilien GmbH vermietet.

Savills IM erwarb in Deutschland rund 185.000 Quadratmeter an Umschlagplätzen. (Symbolbild; Foto: TTStudio, Logistikzentrum)
Savills IM erwarb in Deutschland rund 185.000 Quadratmeter an Umschlagplätzen. (Symbolbild; Foto: TTStudio, Logistikzentrum)
Werbung
Werbung
Therese Meitinger

Der international agierende Immobilien-Investmentmanager Savills Investment Management (Savills IM) hat für seinen Savills IM European Logistics Fund 2 (ELF 2) ein Portfolio aus drei Umschlaghallen an den Standorten Berlin, Leimen in der Rhein-Neckar-Region sowie St. Ingbert im Saarland erworben. Den Kaufpreis gibt das Unternehmen mit rund 48,7 Millionen Euro an, als Verkäufer nennt es AGRAF German Real Estate Holding No. 1, einen von Aquila Capital Management GmbH gemanagten Fonds. Beraten wurde Savills IM demnach von Mayer Brown LLP und Arcadis, CBRE war exklusiv mit der Vermarktung des Portfolios beauftragt.

Alle drei Umschlaghallen wurden nach Unternehmensangaben im Jahr 2014 fertiggestellt und sind vollständig mit einer durchschnittlichen Restlaufzeit von über zehn Jahren an die Deutsche Post Immobilien GmbH vermietet, ein Tochterunternehmen der Deutsche Post DHL Gruppe. Die Objekte verfügen jeweils über rund 5.000 Quadratmeter Mietfläche, so Savills: Das Objekt in Berlin sei im größten Gewerbegebiet des Stadtteils Lichtenberg gelegen. St. Ingbert befinde sich in der Nähe von Saarbrücken, der Standort Leimen wiederum liege nahe Heidelberg sowie Mannheim und Ludwigshafen. Alle drei Objekte seien hervorragend an die nahegelegenen Autobahnen angebunden, so der Investmentmanager.

Verteilzentren für die letzte Meile

Daniel Hohenthanner MRICS, Director Investment bei Savills IM, sagt:

„Die Kombination aus zentraler Lage und sehr guter infrastruktureller Anbindung bildet die ideale Basis für derartige Umschlaghallen, da die Nähe zum Endkunden, aber auch eine schnelle Anlieferung gleichermaßen sichergestellt sind.“ Aufgrund des wachsenden Onlinehandels seien derartige moderne Sortier- und Verteilzentren für die Belieferung der letzten Meile stark nachgefragt – in vergleichbar zentraler Lage sei das Angebot sehr rar.

Der offene Spezialfonds Savills IM European Logistics Fund 2 ist nun ausplatziert, gibt der Investor an. Er investiere in Logistikimmobilien mit einer Grade A-Objektqualität in den liquiden europäischen Kernmärkten.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung