Immobilien: Logistik und Wohnen

Nextparx investiert 130 Mio. Euro in ehemaliges Südzucker-Areal in Groß-Gerau.
Redaktion (allg.)

Der Logistikimmobilienentwickler Nextparx GmbH, Dreieich, hat vor Kurzem das 27 ha umfassende ehemalige Südzucker-Gelände in Groß-Gerau bei Frankfurt/Main gekauft. Der Projektentwickler erwarb das Gelände von der Mannheimer Südzucker AG, die ihren dortigen Produktionsstandort zur Zuckerverarbeitung im Jahr 2007 geschlossen und die Flächen rückgebaut hatte.

Ein vorläufiges Nutzungskonzept des Darmstädter Planungsbüros Stadtbauplan GmbHvom November 2012 sieht künftig eine Mischnutzung aus Gewerbe im Norden sowie Wohnen und Freizeit im Süden vor. Zwischen Gewerbe- und Wohngebiet soll eine öffentliche Grünfläche als Puffer geschaffen werden.

Das Konzept soll im Frühjahr 2013 im Detail der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Nextparx rechnet damit, dass das Bebauungsplanverfahren im zweiten Quartal 2014 abgeschlossen sein wird. Aufgrund der Größe des Areals ist eine Realisierung in mehreren Bauabschnitten vorgesehen.

Das ehemalige Südzucker-Gelände verfüge über eine gute Verkehrsanbindung inklusive Gleisanschluss und eine zentrale Lage im Großraum Frankfurt, so die Projektentwickler. Nextparx rechne mit einer Gesamtinvestition in einer Größenordnung von 130 Mio. Euro, sagte ein Sprecher gegenüber LOGISTIK HEUTE.

(akw)
Printer Friendly, PDF & Email