Image: Projektbeirat der Initiative „Die Wirtschaftsmacher“ gewählt

Insgesamt wurden elf ehrenamtliche Mitglieder in das Gremium gewählt.

Die Initiative „Die Wirtschaftsmacher" setzt sich für ein besseres Image der Logistik in der Öffentlichkeit ein. (Foto: Die Wirtschaftsmacher)
Die Initiative „Die Wirtschaftsmacher" setzt sich für ein besseres Image der Logistik in der Öffentlichkeit ein. (Foto: Die Wirtschaftsmacher)
Melanie Endres

Die Initiative „Die Wirtschaftsmacher” hat am 16. März 2020 ihren aktuellen Projektbeirat gewählt, das verkündete die Initiative am 26. März. Der Beirat fungiert als beratendes Gremium der Initiative und besteht aus insgesamt elf ehrenamtlichen Mitgliedern. Sie werden den Angaben zufolge vom Kreis der unterstützenden Unternehmen für jeweils ein Jahr gewählt.

Nahtstelle zu den Trägern

Neben seiner Funktion als Impulsgeber und Sparringspartner sei der Projektbeirat die Nahtstelle zu den Trägern der Initiative, also den Mitmachern und Kooperationspartnern. Des Weiteren wählt der Projektbeirat laut Mitteilung den sechsköpfigen Steuerkreis, der als Kontrollgremium die Budgetverwendung der Initiative prüft und damit die operative Abwicklung der Wirtschaftsmacher-Aktivitäten verantwortet. Mitglieder des Steuerkreises sind neben Frauke Heistermann, Sprecherin der Wirtschaftsmacher und Prof. Dr.-Ing. Thomas Wimmer, Vorsitzender des Vorstands der Bundesvereinigung Logistik (BVL) die beiden Beiratsvertreter Matthias Braun, Volkswagen Konzernlogistik und Harald Seifert, Seifert Logistics, sowie die beiden Vertreter der beauftragten Kommunikationsagenturen, Uwe Berndt, Mainblick und Jens Tosse, teamtosse.

„Mit Projektbeirat und Steuerkreis verfügen wir über schlanke und gleichzeitig sehr effiziente Strukturen bei der Initiative. Im letzten Jahr haben wir sehr wertvolle Unterstützung durch unsere ehrenamtlichen Gremienmitglieder erhalten. Deshalb freuen wir uns umso mehr, dass wir in diesem Jahr nahtlos mit einem hochkarätig besetzten Projektbeirat weiterarbeiten können. Das persönliche Engagement dieser besonders engagierten Vertreter des Wirtschaftsbereichs Logistik ist ein wesentlicher Bestandteil des Erfolgs, von dem die Imagearbeit der Initiative auch weiterhin profitieren wird“, betont Heistermann.

Die Mitglieder des „Wirtschaftsmacher“-Beirats sind:

  • Karl May, BMW
  • Matthias Braun, Volkswagen Konzernlogistik
  • Carsten Sewig, Edeka
  • Sabrina Michael, BLG Logistics Group
  • Thomas Fischer, Still
  • Lars-Olof Grün, Kühne+Nagel
  • Harald Seifert, Seifert Logistics
  • Johannes Söllner, Geis Gruppe
  • Christina Thurner, Loxxess
  • Nicola Wittland, Hellmann Worldwide Logistics
  • Christoph Stoller, Duale Hochschule BW
Printer Friendly, PDF & Email