Werbung
Werbung
Werbung

Hebezeuge: Sanfter Riese

SCA setzt im Lager auf Konecranes.
Der Greifer Konecranes-Kransystems nimmt Tissuerollen sanft auf und verhindert so Verformungen. (Foto: Konecranes)
Der Greifer Konecranes-Kransystems nimmt Tissuerollen sanft auf und verhindert so Verformungen. (Foto: Konecranes)
Werbung
Werbung
Sandra Lehmann

Der Hygienemittelhersteller Svenska Cellulosa AB, Stockholm, nutzt für sein neugebautes Rollenlager am Standort Mannheim das vollautomatisierte Kransystem des finnischen Maschinenbauers Konecranes, Hyvinkää. Der Zweiträgerbrückenkran verfügt über einen individuell konzipierten Greifer, der sowohl verpackte als auch unverpackte Tissuerollen aufnehmen und transportieren kann, ohne sie zu beschädigen.

Großes schnell bewegt

Der Kran kann Rollen mit einem Gewicht von bis zu vier Tonnen, einem Durchmesse von 2,40 Meter und einer Höhe von bis zu 2,70 Meter bewegen. Die Hubgeschwindigkeiten sind dabei von der Last abhängig und können bis zu 90 Meter pro Minute betragen.

Effizient und sicher

Für SCA waren bei der Auslegung des Kransystems auch Effizienz und Sicherheit wichtig. Dazu ist das System mit einer Energierückgewinnung ausgestattet, das die Bremsenergie nicht in Wärme umwandelt, sondern wieder ins Netzwerk zurückspeist.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung