Werbung
Werbung
Werbung

Hebezeuge: Niedrige Einbauhöhe, hohe Tragfähigkeit

Jung Hebe- und Transporttechnik zeigt auf der CeMAT die S-Serie.
Die S-Serie wird Jung unter anderem auf der Messe präsentieren. (Foto: Jung)
Die S-Serie wird Jung unter anderem auf der Messe präsentieren. (Foto: Jung)
Werbung
Werbung
Nadine Bradl

Die Jung Hebe- und Transporttechnik GmbH, Waiblingen, zeigt auf der CeMAT 2016 (31. Mai bis 3. Juni in Hannover) ihre Transportfahrwerke der „S“-Serie von 32 bis 48 Tonnen Kapazität. Die Serie zeichne sich durch eine besonders niedrige Einbauhöhe von nur 120 Millimetern aus und biete dabei eine hohe Tragfähigkeit von bis zu 48 Tonnen. Aktuell wurden laut Jung die Fahrwerke neu überarbeitet und stehen jetzt auch in moderner Bauweise in Biegetechnik zur Verfügung. Damit würden die Lenkeinheiten und Fahrwerkskassetten leichter, kompakter und somit auch handlicher.

Neue Deichsel, neue Rollen

Zudem tragen die kompakte Deichsel, neu beim Lenkwerk mit 24 Tonnen Kapazität, ebenso wie die neuen Rollen zur Gewichtsreduktion bei. Durch die neue kompakte Bauweise wird das Handling für den Anwender ergonomischer. Die Fahrwerk-Sets bestehen wahlweise aus Lenk- und Fahrwerkseinheit mit jeweils 16 Tonnen oder 24 Tonnen Kapazität.

Halle 26, Stand D02

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung