Hebezeuge: Elektrokettenzug für große Lasten-Bandbreite

Der Elektrokettenzug der C-Serie wurde laut Konecranes mit einer neuen Antriebsarchitektur ausgestattet.

Mit der Standard-Hebezeugaufhängung von Konecranes kann der Elektrokettenzug der C-Serie an Schwenk- und Arbeitsplatzkranen ebenso eingesetzt werden wie an Brückenkranen. (Bild: Konecranes)
Mit der Standard-Hebezeugaufhängung von Konecranes kann der Elektrokettenzug der C-Serie an Schwenk- und Arbeitsplatzkranen ebenso eingesetzt werden wie an Brückenkranen. (Bild: Konecranes)
Therese Meitinger

Der Hersteller Konecranes mit Deutschlandsitz in Dreieich bringt den Elektrokettenzug „Konecranes C-Serie“ auf den Markt. Die neue Lösung hebt laut einer Pressemitteilung von April eine große Bandbreite an Lasten, verbessert die Bedienerfahrung und minimiert die Wartung.

Elektrische Kettenzüge kommen dann zum Einsatz, wenn vergleichsweise leichte Lasten bis zu fünf Tonnen vertikal angehoben werden müssen, etwa um ein Bauteil leichter und ergonomischer bearbeiten zu können. Oft ist der Raum in Werkstätten und Fertigungshallen dabei begrenzt. Kettenzüge, die bei Transport und Positionierung von Komponenten eingesetzt werden, müssten möglichst viel Kraft in einem kompakten Gehäuse unterbringen, argumentiert Konecranes. Die bewährten Haupthubkomponenten von Konecranes ermöglichten die besonders hohen Leistungen und große Robustheit der neuen C-Serie, so der Hersteller.

Thomas Reuter, Manager WLS bei Konecranes:

„Für jeden Kran und jedes Hebezeug legen wir Motor, Getriebe und Steuerungen exakt so aus, wie sie benötigt werden.“

Robuste Hebezeuge individuell konzipiert

So können die Hebezeug-Spezialisten nach Unternehmensangaben Kettenzüge mit Nennlasten von 500 bis 5.000 Kilogramm realisieren. Auch das Zusammenspiel zwischen Komponenten und Software wird demnach individuell konzipiert. So böten die Elektrokettenzüge der C-Serie für jede Anwendung die passende Leistung, seien energieeffizient und sparten dank der Abstimmung ihrer Komponenten Zeit und Geld bei der Wartung und Instandhaltung, wirbt der Hersteller. Haupthubkomponenten kommen bei allen neuen Anlagen von Konecranes zum Einsatz – von den Elektrokettenzügen der C-Serie bis zu den Windwerken der M-Serie.

Der neue Kettenzug der C-Serie von Konecranes ist nach Unternehmensangaben für mehr als eine Million reibungslose Einsätze ausgelegt. Ein neuer Motor treibe den Kettenzug an, werde dabei effektiver gekühlt als Vorgängermodelle und bringe noch mehr Leistung, so der Anbieter. Zudem verlängere ein Einschaltdauerfaktor von bis zu 60 Prozent die Einsatzzeit erheblich.

Printer Friendly, PDF & Email