Werbung
Werbung
Werbung

Hebegeräte: Universeller Lift für Schokolade oder Klinikmatratzen

3i Handhabungstechnik zeigt auf der FachPack 2019 in Nürnberg flexibel einsetzbare Handhabungshilfen.

Die Lift&Drive-Hebegeräte sollen sich flexibel in unterschiedlichen Branchen einsetzen lassen. (Foto: 3i)
Die Lift&Drive-Hebegeräte sollen sich flexibel in unterschiedlichen Branchen einsetzen lassen. (Foto: 3i)
Werbung
Werbung
Therese Meitinger

Die ergonomischen Handhabungsgeräte, die das Kaufunger Unternehmens 3i auf der FachPack 2019 (24. bis 26. September in Nürnberg) präsentiert, sollen Abläufe grundlegend ändern, um Anwender zu entlasten. Nach Eigenangaben sind die modularen „Lift&Drive“-Hebegeräte in verschiedenen Branchen flexibel einsetzbar. Der individuell konfigurierbare Hebelift soll Mitarbeiter bei unterschiedlichen Anwendungen für ergonomisches und anstrengungsfreies Heben, Bewegen, Positionieren oder Kommissionieren unterstützen.

In vielen Branchen gibt es teils unbekannte Abläufe in der Produktionskette, bis ein Gegenstand fertig beim Konsumenten oder der Verwendungsstelle verfügbar ist. Unterschiedliche Güter, in ebenso verschiedenen Größen, Geometrien und Gewichtsklassen müssen teils manuell bewegt werden.

Als Beispiel nennt 78 kg schwere Gussformen für Schokoladen-Schablonen, die zu Reinigungszwecken täglich mehrfach in und aus einer Maschine zu heben waren. Über Jahre hinweg seien diese Hebeleistungen von zwei Mitarbeitern täglich ergonomisch ungünstig ausgeführt worden, mit dem Lift&Drive erfolge dieser Vorgang nun anstrengungsfrei. Im Klinik-Kontext eigne sich die Handhabungshilfe etwa für das Einsetzen von Matratzen in eine Matratzenwaschanlage, so 3i.

Halle 4A, Stand 528

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung