Healthcare-Logistik: Marienhaus und Elsen erweitern Kooperation

Elsen beliefert nun auch medizinische Einrichtungen im nördlichen Rheinland-Pfalz und Saarland.

Vom Marienhaus-Zentrallager in Neunkirchen und Neuwied übernimmt Elsen die Belieferung von Einrichtungsstandorten mit Verbrauchsmaterialien. (Foto: Marienhaus)
Vom Marienhaus-Zentrallager in Neunkirchen und Neuwied übernimmt Elsen die Belieferung von Einrichtungsstandorten mit Verbrauchsmaterialien. (Foto: Marienhaus)
Therese Meitinger

Die Waldbreitbacher Marienhaus Dienstleistungen GmbH und die Elsen Unternehmensgruppe mit Hauptsitz bei Koblenz haben ihre Geschäftsbeziehung im Bereich Healthcare-Logistik erweitert: Ergänzend zu den bisherigen Versorgungstouren mehrerer Kliniken mit Sterilgut sowie Transporten für das Zentrallager in Neuwied bei Koblenz übernimmt Elsen laut einer Pressemitteilung vom 7. Februar nun auch die Belieferung von Einrichtungsstandorten mit Verbrauchsmaterialien im Saarland.

Der zur Marienhaus-Gruppe gehörende Dienstleister sichert mit seinen Leistungen Stütz- und Sekundärprozesse angeschlossener Kliniken, Altenhilfeeinrichtungen und weiterer Träger-Einrichtungen. Zu den Dienstleistungen zählen beispielsweise die Sterilgutaufbereitung von OP-Instrumenten sowie die zentrale Lagerung von medizinischen Ver- und Gebrauchsgütern in eigenen Logistikzentren. Die Transportlogistik im Großraum Koblenz und im Saarland hat das Unternehmen an Elsen abgegeben.

„Mit der Abwicklung unserer Transporte durch einen externen Dienstleister können wir uns weiter auf unsere Kernkompetenz konzentrieren und gewinnen zusätzliches Personal für die Tätigkeiten in unserem Zentrallager“, sagt Ulrik Klaus Neumann, Leiter des Logistikzentrums.

Mehr als 2.600 medizinische Produkte im Lager

Im Logistikzentrum in Neunkirchen sowie im Außenlager in Neuwied lagern Unternehmensangaben zufolge mehr als 2.600 unterschiedliche Produkte für medizinische Einrichtungen: angefangen bei pharmazeutischen Präparaten und Medizinprodukten über Verbrauchsartikel bis hin zu Wirtschafts- und Bürobedarfsartikeln. Die Logistikeinheit der Marienhaus-Gruppe fungiert laut Anbieter als pharmazeutischer Großhändler für Krankenhäuser, Altenheime, medizinische Versorgungszentren, Rettungsdienste und Krankenpflegeschulen in Rheinland-Pfalz und im Saarland.

 Den Transport der Waren zu den Abnehmern im Großraum Koblenz übernimmt demnach bereits seit Frühjahr 2020 die Healthcare-Sparte der Elsen-Gruppe, 2022 kamen die Touren für das Logistikzentrum im Saarland dazu. Auch der Transport von Leergut zurück zum jeweiligen Lagerstandort fällt in den Aufgabenbereich des Dienstleisters.

Insgesamt starten vom Zentrallager in Neunkirchen und Neuwied der Mitteilung zufolge aktuell drei beziehungsweise zwei Lkw an fünf Werktagen. Zum Serviceangebot von Elsen zählen demnach auch die entsprechende Schulung der Fahrer sowie die Erstellung eines Prozesshandbuchs, um die Qualität der Abläufe sicherzustellen. „

Jan Thetard, Operations Director und verantwortlich für die Transportsparte der Elsen-Gruppe:

„Als Dienstleister mit ganzheitlicher Logistikkompetenz können wir bei Bedarf auch beratend tätig sein und beispielsweise bei der Tourenoptimierung der Transporte unterstützen.“

Auch die Wartung und Pflege der Fahrzeuge bietet Elsen dank eigener Werkstatt an.