Healthcare-Logistik: Fiege baut nach WELL Building Standard in Barleben

Fiege setzt in Barleben nördlich von Magdeburg auf einen neuen Multi-User-Standort für den Geschäftsbereich Healthcare - Wohlbefinden der Mitarbeiter im Blick mit Bau nach WELL Building Standard.

Neuer Fiege-Multi-User-Standort für die Healthcare-Logistik in Barleben: Realisiert wird das Bauprojekt vom Fiege-Geschäftsbereich Real Estate, dem Generalunternehmer Bremer und dem Architekturbüro Jürgen Schlake. (Visualisierung: Fiege)
Neuer Fiege-Multi-User-Standort für die Healthcare-Logistik in Barleben: Realisiert wird das Bauprojekt vom Fiege-Geschäftsbereich Real Estate, dem Generalunternehmer Bremer und dem Architekturbüro Jürgen Schlake. (Visualisierung: Fiege)
Matthias Pieringer

Der Logistikdienstleister Fiege errichtet ein neues Logistikzentrum in Sachsen-Anhalt. In Barleben nördlich von Magdeburg baut das Familienunternehmen aus dem westfälischen Greven auf einem rund 90.000 Quadratmeter großen Areal einen hochmodernen Multi-User-Standort für den Geschäftsbereich Healthcare. Insgesamt entstehen, wie Fiege am 19. Juli mitteilte, in Barleben 42.000 Quadratmeter Logistikfläche, verteilt auf vier Hallenschiffe, zwei Kühllager und zwei vorgelagerte Bürokomplexe. Die Fertigstellung des neuen Fiege-Standortes ist für Ende 2022 geplant.

Der neue Standort verfügt nach Unternehmensangaben über eine gute Anbindung an die A2 in Richtung Hannover und Berlin sowie eine gute Anbindung an die A14 in Richtung Leipzig und Halle (Saale). Realisiert wird das Bauprojekt vom Fiege-Geschäftsbereich Real Estate, dem Generalunternehmer Bremer und dem Architekturbüro Jürgen Schlake.

Verschiedene Temperaturbereiche

Dirk Berlemann, Managing Director des Fiege-Geschäftsbereichs Healthcare, sagte: „Unser neues Logistikzentrum verfügt über verschiedene Temperaturbereiche und erlaubt somit auch das Handling sensibler Arzneimittel. Das Highlight des Standorts ist aber sicherlich das Handling von Betäubungsmitteln. Dafür erfüllen wir allerhöchste Anforderungen in puncto Sicherheit und Dokumentation – das ist die Champions League der Pharmalogistik.“  

Wohlbefinden der Mitarbeiter im Blick

Der Logistikdienstleister achtet beim Bau des neuen Standortes nach eigenen Angaben in allen Bereichen auf höchste Standards. So werde das Logistikzentrum in Barleben einerseits mit Blick auf die Gesundheit und Zufriedenheit der Mitarbeiter nach dem WELL Building Standard, des Weiteren mit Blick auf die Nachhaltigkeit des Standortes mit dem Platin-Standard der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) zertifiziert.

Kai Alfermann, Managing Director bei Fiege Real Estate, erklärte: „Das Thema Nachhaltigkeit gehört nicht nur zu den strategischen Prioritäten in unserem Unternehmen, sondern hat auch bei der Planung unseres neuen Standortes in Barleben eine ganz zentrale Rolle gespielt. Deshalb setzen wir bei unserem Neubau unter anderem auf eine Photovoltaikanlage, auf effiziente Gebäudeleittechnik, auf nachhaltige Baustoffe, auf Luftwärmepumpen, auf LED-Beleuchtung, auf Fassadenbegrünung und eine perfekte Ladeinfrastruktur für E-Mobilität.“