Hannover Messe 2014: Die Fabrik der Zukunft

„Industrie 4.0“ bleibt ein großes Thema.
Nadine Bradl

„Integrated Industry – NEXT STEPS“ war das Leitthema der Hannover Messe 2014 (7. bis 11. April). Im Mittelpunkt standen dabei die intelligente sich selbst organisierende Fabrik und die Transformation der Energiesysteme. In Hannover informierten sich mehr als 180.000 Besucher (2013: 225.000) über das Thema „Industrie 4.0“ und investierten in die Fabrik- und Energietechnik der 5.000 Aussteller.

Im Ausstellungsbereich der industriellen Zulieferung spielte das Leitthema eine wichtige Rolle. „Zulieferer sind unverzichtbare Partner bei der Herstellung von Industrie 4.0- und Energietechnologien“, sagte Dr. Jochen Köckler, Mitglied des Vorstandes, Deutsche Messe AG. Die enge Verzahnung mache die Unternehmen der Zulieferindustrie bereits heute zu Vorreitern integrierter Fertigungsprozesse.

Die Transformation der Energiesysteme stand hingegen in den Energiehallen im Mittelpunkt der Diskussionen. Dabei ging es um den künftigen Ausbau der erneuerbaren Energien, um dezentrale Energieversorgung und die intelligente Verteilung.

Das Partnerland der Hannover Messe 2014 war die Niederlande. Deshalb hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel mit dem niederländischen Ministerpräsidenten Mark Rutte die Messe eröffnet.

Die nächste Hannover Messe wird vom 13. bis 17. April 2015 veranstaltet.

Printer Friendly, PDF & Email