Werbung
Werbung
Werbung

Handelslogistik: ECR Award in Wiesbaden verliehen

Bünting Unternehmensgruppe, Nestlé Deutschland und Henkel Laundry & Home Care sind unter den Preisträgern.
ECR Award 2018: Die Gewinner der Unternehmenskooperation Supply Side: Bünting, Henkel und Nestlé mit Laudator Peter Esser von der Lebensmittel Zeitung. Foto: GS1 Germany / wolterfoto.de
ECR Award 2018: Die Gewinner der Unternehmenskooperation Supply Side: Bünting, Henkel und Nestlé mit Laudator Peter Esser von der Lebensmittel Zeitung. Foto: GS1 Germany / wolterfoto.de
Werbung
Werbung
Thilo Jörgl

GS1 Germany hat am 18. September im Kurhaus Wiesbaden den 16. ECR Award 2018 verliehen. Die Jury, bestehend aus Vertretern aus Handel, Industrie, Wissenschaft und den Medien, lobte den branchenübergreifenden Vorbildcharakter der Kollaborationsprojekte. Die Bünting Unternehmensgruppe, Nestlé Deutschland und Henkel Laundry & Home Care erhielten die Auszeichnung in der Kategorie „Unternehmenskooperation Supply Side“ für ihren kollaborativen Erfolg in Sachen digitale Supply Chain.

Rampe unter die Lupe genommen

Die drei Unternehmen nahmen die Rampe als logistisches Nadelöhr zwischen Industrie und Handel unter die Lupe. Auf Basis von GS1 Standards gelang es ihnen, die letzte Lücke im digitalen „Order to Cash“-Prozess zu schließen und deutliche Vorteile in der Lieferkette zu generieren. Zum Einsatz kam die Nachrichtenart RECADV, eine elektronische Wareneingangsbestätigung, mit der der Informationsaustausch erheblich beschleunigt werden kann. Das Resultat der Zusammenarbeit spricht laut GS1 Germany für sich: 17 Prozent Zeiteinsparung bei der Warenannahme in Verbindung mit dem DESADV, 99 Prozent „On Time Delivery“ durch zeitnahe Terminkontrolle auf Basis der übertragenen Zeitstempel und keine mengenbezogenen Rechnungsreklamationen mehr.

Neue Käufergruppen begeistert

Rewe und Maggi überzeugten die Jury in der Kategorie „Unternehmenskooperation Demand Side“ mit einer Reihe von On- und Offline-Maßnahmen, mit dem sie unter anderem neue Käufergruppen begeistern. Ferrero lebt laut GS1 Germany konsequent den ECR-Gedanken (Efficient Consumer Response) entlang der gesamten Wertschöpfungskette und gewann damit in der Kategorie „Einzelunternehmen“. Und die Auszeichnung in der Kategorie „Unternehmenspersönlichkeit“ ging an Béatrice Guillaume-Grabisch, Vorstandsvorsitzende von Nestlé Deutschland, für die die Nähe zum Kunden stets Leitmotiv ihres unternehmerischen Denkens und Handelns sei.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung