Werbung
Werbung
Werbung
Das Thema Logistik-Immobilien wird präsentiert von
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Für das Projekt „Handeln mit Verantwortung" hat die Hamburger Tchibo GmbH den diesjährigen „Nachhaltigkeitspreis Logistik“ der Bundesvereinigung Logistik (BVL) e.V., Bremen, erhalten. Gemeinsam mit der österreichischen Schwesterorganisation Bundesvereinigung Logistik (BVL) Österreich, Wien, hat die BVL den Preis bereits zum zweiten Mal verliehen. Anlass war der 29. Logistik-Dialog, der Mitte März 2013 in Wien stattfand.

Tchibo hat das ausgezeichnete Projekt bereits im Jahr 2006 gestartet. Bei Transport, Umschlag und Lagerung kombiniert das Handelsunternehmen seither drei Maßnahmen: die Vermeidung von Transporten, den Modal Split und das CO2-Reporting für die Logistik. Die transportbedingten Kohlendioxidemissionen hat Tchibo laut eigenen Angaben seit 2006 trotz Mengenwachstums um rund 40 Prozent absolut reduziert. Im Mittelpunkt der Transportstrategie steht die Nutzung von See- und Binnenschiff sowie der Bahn.

Darüber hinaus setze Tchibo den Nachhaltigkeitsansatz entlang der gesamten Lieferkette durch die aktive Einbindung der Lieferanten, Geschäftspartner, Mitarbeiter und Kunden um – vom Ressourceneinsatz über die Herstellung der Produkte bis hin zur Entsorgung, begründete die siebenköpfige Fachjury ihre Entscheidung. Damit erfülle Tchibo eine Vorbildfunktion.

(akw)
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung