Werbung
Werbung
Werbung

Green Logistics: Neuer Leitfaden für Ökoeffizienz

IPRI-Forschungsprojekt „Green Logistics Target Costing“ abgeschlossen.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Wie Firmen unter Berücksichtigung von Kundennutzen, Kosten und Emissionen wettbewerbsfähige Produkte mit grünen Logistikprozessen kreieren können, hat das Forschungsprojekt „Green Logistics Target Costing“ ermittelt. In zwei Jahren Projektlaufzeit haben die Stuttgarter International Performance Research Institute gGmbH (IPRI) und das Institut für Logistik und Unternehmensführung der Technischen Universität Hamburg-Harburg (TUHH)dazu ein Softwaretool auf Excel-Basis sowie einen Leitfaden entwickelt.

Das „Green Logistics Target Costing“ ermöglicht es den Forschern zufolge, bereits in der Produktentwicklung sowohl Kosten als auch Kohlendioxidemissionen für den Produktlebenszyklus zu planen. Das Vorgehen soll ökoeffiziente, also gleichzeitig kosten- und emissionssenkende Potenziale für Transport, Umschlag und Lagerhaltungsprozesse identifizieren. Zielgruppen sind primär Unternehmen des Maschinenbaus und der chemischen Industrie sowie Logistikdienstleister. Darüber hinaus richtet sich das Modell an alle produzierenden Unternehmen.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung
Werbung