Werbung
Werbung
Werbung

Gewerbepark: Nahe Hannover entstehen 112.000 Quadratmeter Fläche

Die VGP Gruppe entwickelt die Immobilie in Laatzen bei Hannover.

In der zweiten Jahreshälfte 2020 will der erste Mieter in den Logistikpark in Laatzen einziehen. (Foto: VGP Industriebau GmbH)
In der zweiten Jahreshälfte 2020 will der erste Mieter in den Logistikpark in Laatzen einziehen. (Foto: VGP Industriebau GmbH)
Werbung
Werbung
Melanie Endres

Der Anbieter von Logistik- und Gewerbeimmobilien, die VGP Gruppe, entwickelt einen neuen Gewerbepark in Laatzen bei Hannover. Wie das Unternehmen vermeldete, soll der Industrie- und Gewerbepark in den kommenden drei bis fünf Jahren fertiggestellt sein, in der zweiten Jahreshälfte 2020 sollen bereits die ersten Mieter einziehen.

20 Autominuten von der Innenstadt Hannovers

Nahe Hannover, 20 Autominuten von der Innenstadt entfernt, sollen auf einer Grundstücksfläche von circa 28 Hektar insgesamt 112.000 Quadratmeter vermietbare Flächen für Gewerbe-, Produktions- und Logistikunternehmen entstehen. Neben maßgeschneiderten Lösungen werden laut Mitteilung auch kleinere Einheiten ab 2.500 Quadratmeter zur Vermietung angeboten. Der erste Mietvertrag wurde laut VGP im Mai 2019 unterschrieben.

Ausreichend Raum für Wachstum

Erster Mieter ist demnach KraussMaffei Berstorff. Mit dem Bau eines neuen Werkes für Extrusionstechnologie plane das Hannoveraner Maschinenbauunternehmen für die Zukunft. Ende 2022 sollen die Arbeiten am Hallen- und Bürokomplex abgeschlossen sein. Die laut Meldung mit Technikums-, Produktions- und Büroflächen ausgestattete Einrichtung ist für bis zu 750 Mitarbeiter ausgerichtet und biete damit ausreichend Raum für zukünftiges Wachstum. Verkäufer des Grundstücks ist VGP zufolge die Hannover Region Grundstücksgesellschaft mbH & Co. KG (HRG), die gemeinsam mit der Stadt Laatzen über einen Zeitraum von rund acht Jahren das Projekt entwickelt hat, so die Angaben.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung