Werbung
Werbung
Werbung

Getränkeindustrie: Neues Distributionszentrum für „Capri-Sonne“

Deutsche SiSi-Werke beauftragen SSI Schäfer.
Werbung
Werbung
Matthias Pieringer

Die zur Rudolf Wild GmbH & Co. KG gehörende Deutsche SiSi-Werke Betriebs GmbH hat SSI Schäfer, Giebelstadt, damit beauftragt, für den Produktionsstandort in Heidelberg-Eppelheim ein modernes Distributionslager zu konzeptionieren, zu planen und zu erstellen. Der Baubeginn war im Herbst 2013, die Inbetriebnahme des Distributionszentrums ist für Anfang 2015 geplant.

Das Distributionszentrum des Getränkeherstellers („Capri-Sonne“) wird ein dreigassiges Hochregallager (HRL) für Fertigwaren und Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe beherbergen, wobei jede Gasse über fünf vertikal angeordnete Regalbediengeräte-Ebenen verfügen wird. Das als Herzstück der intralogistischen Kette fungierende HRL wird sowohl für die zügige Versandbereitstellung als auch für die Ver- und Entsorgung der Produktion dienen. In Silobauweise wird es Platz für rund 48.000 Euro- und Industriepaletten bieten.

Eine energieeffiziente Palettenfördertechnik wird SSI Schäfer zufolge die logistischen Bereiche miteinander verbinden, so unter anderem das bestehende Werk via Transportbrücke mit dem neuen Werksgelände. Darüber hinaus wird SSI Schäfer mit „SAP EWM“ (Extended Warehouse Management) für eine erweiterte Materialflusssteuerung der gesamten Anlage und eine schnittstellenfreie Anbindung an das übergeordnete ERP-System sorgen.

SSI Schäfer realisiert für den Getränkehersteller in Eppelheim das „3D-Matrix“-Konzept, bei dem die Bewegungen der eingesetzten Transportmittel innerhalb des Lagers auf jeder Achse konsequent getrennt und parallel erfolgen.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung