Gestörte Lieferketten: Pfenning Logistics bietet kurzfristig verfügbare Lagerflächen an

Pfenning Logistics lanciert bundesweit ein flexibles Service-Konzept für kurzfristigen Bedarf und baut die Präsenz im Rhein-Main-Gebiet aus.

 Standort von Pfenning Logistics in Waldlaubersheim. (Bild: Pfenning Logistics Group.)
Standort von Pfenning Logistics in Waldlaubersheim. (Bild: Pfenning Logistics Group.)
Therese Meitinger

Die Pfenning Logistics Group, familiengeführter Kontraktlogistikdienstleister mit Hauptsitz in Heddesheim, reagiert mit dem Logistikservice „WAREhouses+“ auf Unterbrechungen in den Lieferketten und dadurch gestiegene Anfragen nach kurzfristig verfügbaren Lagerflächen und Logistikservices. Aufgrund von Lieferschwierigkeiten in den Warenströmen erhöhten Handels-, Industrie- und Automobilunternehmen die Sicherheitsbestände, um sich so unabhängiger von Beeinträchtigungen in den Lieferketten zu machen, argumentiert der Kontraktlogistiker in einer Mitteilung vom 2. Juni. Mit dem Logistikservice „WAREhouses+“ adressiert das Heddesheimer Kontraktlogistikunternehmen nun entsprechende Bedarfe seiner Kunden in Zielbranchen wie Handel, Chemie und Automotive.

Seit Beginn der Pandemie hat das Unternehmen Eigenangaben zufolge zusätzliche Kapazitäten und Ressourcen an den Verkehrsknotenpunkten Karlsruhe, Düsseldorf und Koblenz aufgebaut. Zusammen mit den langjährigen Standorten im Rhein-Neckar-Raum sowie Bremen, Bispingen und Berlin sind die „WAREhouses+“-Kapazitäten demnach um 150.000 Quadratmeter auf insgesamt 371.000 Quadratmeter gewachsen. Zudem habe man sein Transport- und Lagernetzwerk in der Rhein-Main-Region erweitert, gibt Pfenning Logistics an.

In Waldlaubersheim bei Mainz / Bingen erbringt Pfenning Logistics umfassende Logistikservices auf 45.000 Quadratmetern Lager- und Logistikfläche. Davon werden 20.000 Quadratmeter Firmenangaben zufolge bereits seit 1. Mai 2022 für einen Kunden aus dem High Tech-Konsumgütersegment bewirtschaftet. Weitere 25.000 Quadratmeter befinden sich demnach in der Vermarktung.

Martin Königstein, Geschäftsführer von Pfenning Logistics, erklärt:

„Mit dem Lagerkonzept WAREhouses+ reagieren wir auf die sich wandelnden Bedürfnisse unserer Kunden. Gerade in dynamischen und unsicheren Zeiten ist die rasche Verfügbarkeit von passenden Lagerflächen ein essenzieller Wettbewerbsvorteil – für uns, aber insbesondere für unsere Auftraggeber.“

Printer Friendly, PDF & Email