Geschäftsjahr 2021: Lufthansa Cargo setzt 3,8 Milliarden Euro um

Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 7,2 Milliarden Frachttonnenkilometer (Vorjahr: 6,5 Milliarden) abgesetzt.

Lufthansa Cargo meldet für 2021 Rekordwerte. (Foto: LH Cargo)
Lufthansa Cargo meldet für 2021 Rekordwerte. (Foto: LH Cargo)
Therese Meitinger

Lufthansa Cargo hat im Geschäftsjahr 2021 nach Firmenangaben das beste Ergebnis in der bisherigen Firmengeschichte erzielt. Der Umsatz stieg laut einer Pressemitteilung vom 3. März auf 3,8 Milliarden Euro (Vorjahr: 2,76 Milliarden Euro), das adjustierte EBIT beträgt 1.493 Millionen Euro (Vorjahr: 772 Millionen Euro). Insgesamt wurden demnach im vergangenen Jahr 7,2 Milliarden Frachttonnenkilometer (Vorjahr: 6,5 Milliarden) abgesetzt. Die durchschnittliche Auslastung verbesserte sich gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 1,7 Prozentpunkte auf 71,0 Prozent, während das Angebot an Kapazität um 8,7 Prozent auf 10,1 Milliarden angebotene Frachttonnenkilometer gestiegen ist.

„Dieses Ergebnis verdanken wir insbesondere unseren Mitarbeitenden, Kunden und Partnern“, sagte Dorothea von Boxberg, Vorstandsvorsitzende von Lufthansa Cargo. „Gemeinsam ist es uns gelungen, globale Lieferketten auch in Pandemiezeiten effektiv aufrechtzuerhalten.“

Neben den guten Erlösen sei der erfolgreiche Abschluss des Kostensenkungsprogramms maßgeblich für das gute Ergebnis gewesen. 2022 wolle man weiter in Kundenorientierung, Luftfrachtinnovationen und Nachhaltigkeit investieren, so von Boxberg weiter.

Einen detaillierten Rückblick auf das Geschäftsjahr von Lufthansa finden Sie im Lauf des Tages auf logistik-heute.de.