Werbung
Werbung
Werbung
Das Thema Logistik-Immobilien wird präsentiert von

Gepäcklogistik: Mehr Koffer für Terminal 3

Vanderlande installiert Fördersystem am Flughafen Jakarta.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Der internationale Airport Jakarta Soekarno-Hatta auf der Insel Java (Indonesien) wird derzeit zu einem Aerotropolis-Flughafen umgestaltet. Künftig soll der geschäftigste Flughafen der südlichen Hemisphäre 62 Mio. Fluggäste pro Jahr bedienen. Zum Vergleich: 2010 betrug die Gesamtanzahl der Passagiere 43,7 Mio. und übertraf damit die Passagierkapazität von 38 Millionen für alle drei Terminals zusammen. Im Jahr 2012 stieg das Passagieraufkommen erneut um zwölf Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 57,8 Millionen.

Der aktuelle Umbau des Terminals 3 soll die Flughafenkapazität zusätzlich um 25 Mio. Passagiere pro Jahr erhöhen. Die erste Bauphase wurde bereits im April 2009 eröffnet. Der Komplex befindet sich an der östlichen Seite des Flughafens und besteht aus den ersten beiden geplanten Flugsteigen.

Der Spatenstich für den weiteren Ausbau der Anlage in U-Form erfolgte Mitte 2012. Dieser Schritt soll Ende 2014 fertiggestellt sein. Ab Juni 2014 installiert Vanderlande Industries B.V., Veghel (NL), dann ein neues automatisiertes Gepäckfördersystem. Das bestehende System des Terminals 3 bleibt während des Einbaus in Betrieb. Die neue Gesamtanlage soll dann im Juli 2015 eröffnet werden.

Das geplante Gepäckfördersystem umfasst 24 automatisierte Selbstbedienungsschalter für die Gepäckabgabe im Check-in-Bereich der Abflughalle sowie 108 herkömmliche Check-in-Schalter, die in zwölf Check-in-Reihen aufgeteilt sind. Vanderlande integriert zudem Durchleuchtungsgeräte und einen Vertikalförderer für Transfergepäck. Zwei geschlossene "Helixorter"- Kippschalensorter bringen die Koffer zu den Ausgaberundläufen. Darüber hinaus soll Vanderlande in der zweiten Projektphase ein System zur Frühgepäckspeicherung (EBS), weitere Selbstbedienungsbereiche für die Gepäckabgabe und zusätzliche Systeme für die Ankunftshalle einbauen.

Auftraggeber bei dem Projekt ist die PT. Jaya Teknik Indonesia. Das indonesische Unternehmen ist Teil des Bieterkonsortiums, das den Zuschlag für das Design und den Ausbau des Terminals 3 erhalten hat. Das Konsortium besteht aus mehreren Ingenieurs- und Bauunternehmen und wird von der Firma PT Wijaya Karya angeführt.

(akw)
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung