Werbung
Werbung
Werbung

Gegen Umwege am Himmel

Lufthansa: Vereinheitlichter Luftraum spart Kohlendioxid.
Werbung
Werbung
Thilo Jörgl

Lufthansa-Chef Wolfgang Mayrhuber hat sich beim Weltverkehrsforum ITF in Leipzig für einen einheitlichen europäischen Luftraum zugunsten des Umweltschutzes stark gemacht. Er kritisierte, dass den Luftbereich in Europa 47 verschiedene Aufsichtsbehörden kontrollieren. Fracht- und Passagierflieger könnten nicht immer den optimalen Weg fliegen, sondern müssten Umwege in Kauf nehmen, so der Konzernlenker. Mit einem einheitlich koordinierten europäischen Luftraum ist laut Mayrhuber auf einen Schlag eine Senkung des Kohlendioxid-Ausstoßes um zwölf Prozent möglich.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung