Werbung
Werbung
Werbung

Gefahrgut & Gefahrstoff: Dachser und VCI verlängern Einkaufskooperation

Auf der Fachmesse wurde zudem ein rundes Jubiläum gefeiert.

Freuen sich über Jubiläum und Kooperationsverlängerung (von links): Michael Kriegel, Department Head Dachser Chem-Logistics, und Johann-Peter Nickel, Geschäftsführer des VCI. (Foto: Dachser)
Freuen sich über Jubiläum und Kooperationsverlängerung (von links): Michael Kriegel, Department Head Dachser Chem-Logistics, und Johann-Peter Nickel, Geschäftsführer des VCI. (Foto: Dachser)
Werbung
Werbung
Therese Meitinger

Die Fachmesse „Gefahrgut & Gefahrstoff“, die vom 9. bis 11. April in Leipzig stattfindet, nimmt Lösungen, Produkte und Dienstleistungen für den Gefahrguttransport, die Lagerung, die innerbetriebliche Logistik von Gefahrstoffen sowie das Handling hochsensibler Güter und Stoffe in den Fokus. Zum Auftakt am 9. April feierten der Kemptener Logistikdienstleister Dachser Chem-Logistics und der Verband der Chemischen Industrie (VCI) zwei Anlässe: das 10-jährige Jubiläum ihrer Einkaufskooperation – sowie eine Vertragsverlängerung um weitere fünf Jahre, die auf der Messe bekanntgeben wurde.

2009 starteten beide Seiten ihre Einkaufskooperation, die sich zunächst auf die europäische Stückgutlogistik bezog. Mit der zunehmenden Internationalisierung der chemischen Industrie weitete sich die Zusammenarbeit 2015 auf interkontinentale Luft- und Seefracht-Services aus. Rund 1700 Mitgliedsunternehmen gehören aktuell dem VCI an, der 90 Prozent des Umsatzes der chemisch-pharmazeutischen Industrie in Deutschland repräsentiert, so der Verband. Damit zählt der VCI hierzulande zu den vier größten Industrieverbänden.

Zehn Jahre Kooperation

„Unsere Mitglieder haben mit Dachser Chem-Logistics einen kompetenten Ansprechpartner, der ihre Europalogistik sicher handhabt und gleichzeitig auch die interkontinentalen Märkte aus einer Hand versorgen kann“, kommentiert Johann-Peter Nickel, Geschäftsführer des VCI, die Zusammenarbeit. Gisa Blach, die beim VCI die Einkaufskooperationen verantwortet, ergänzt: „Mit zum Teil sensiblen Produkten und zahlreichen rechtlichen Sonderbestimmungen stellt die chemische Industrie hohe Anforderungen an ihre Partner, allen voran an die Logistik. Einen zuverlässigen Partner mit dem nötigen Know-how zu finden, ist für den deutschen Mittelstand ein entscheidender Wettbewerbsvorteil.“

 „Wir freuen uns, dass der VCI unser kompromissloses Engagement für die chemische Industrie schätzt“, sagt Michael Kriegel, Department Head Dachser Chem-Logistics zur Vertragsverlängerung um fünf Jahre. „Mit Dachser Chem-Logistics haben wir eine spezialisierte Branchenlösung geschaffen, die das Know-how in Sachen Chemielogistik zentral bündelt und die Sprache der chemischen Industrie spricht.“

Dachser transportierte 2018 nach Firmenangaben über 3,2 Millionen Sendungen mit chemischen Produkten. Die standardisierten Stückgut-Kernleistungen – Transport, Warehousing und IT-Lösungen – kombiniert der Logistikdienstleister dabei mit spezifischen Leistungsbausteinen für die chemische Industrie. Der Anbieter verfügt über zentrale Gefahrgutmanagement-Teams für den Landverkehr und die Luft- und Seefracht sowie rund 200 regionale Gefahrgutbeauftragten in den operativen Niederlassungen. 24 Niederlassungen in Europa sind nach dem SQAS-Fragebogen des Verbandes der europäischen chemischen Industrie (CEFIC) in den Modulen Transport Service und/oder Warehouse beurteilt.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung