FRUIT LOGISTICA 2023: Frischfrucht-Experten trafen sich in Berlin

Die Fachmesse FRUIT LOGISTICA 2023 in Berlin verzeichnete 63.470 Fachbesucher und Einkäufer sowie 2.610 Aussteller.

Blick auf das Messegeschehen auf der FRUIT LOGISTICA 2023, die vom 8. bis 10. Februar in Berlin die Tore öffnete. (Foto: Messe Berlin)
Blick auf das Messegeschehen auf der FRUIT LOGISTICA 2023, die vom 8. bis 10. Februar in Berlin die Tore öffnete. (Foto: Messe Berlin)
Matthias Pieringer

Die FRUIT LOGISTICA hat 2023 unter dem Motto „All in One“ ihr 30-jähriges Jubiläum gefeiert und bildete vom 8. bis 10. Februar in Berlin die Wertschöpfungskette für frisches Obst und Gemüse ab. In 27 Hallen drehte sich das Messegeschehen um die Trends und Innovationen der globalen Frischfruchtbranche.

63.470 Fachbesucher und Einkäufer aus mehr als 140 Ländern sowie 2.610 Aussteller aus 92 Ländern – die Fachmesse für den globalen Fruchthandel sei in diesem Jahr internationaler denn je gewesen und habe die Key Player der Branche zusammengebracht, zog der Veranstalter Messe Berlin kürzlich Bilanz.

Kai Mangelberger, Projektleiter der FRUIT LOGISTICA: „Wir sind sehr zufrieden: Die Aussteller- und Besucherzahlen nähern sich wieder dem Vor-Corona-Niveau an. Bei gut vierzig der Länderbeteiligungen lag die Ausstellungsfläche sogar über dem Vorpandemie-Niveau, dazu zählt auch die spanische Beteiligung.“ Dies zeige, so Mangelberger: „Vor allem in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten, in denen die Branche weltweit mit hohen Energiepreisen, Lieferkettenproblemen und Inflation konfrontiert ist, braucht es die persönliche Begegnung. Die FRUIT LOGISTICA bringt die Branche zusammen, um sich auszutauschen, Kontakte zu knüpfen und sich über die Innovationen am Markt zu informieren.“

Die nächste FRUIT LOGISTICA findet vom 7. bis 9. Februar 2024 in Berlin statt.