Werbung
Werbung
Werbung

Fördertechnik: Als „Juniorpartner“ eingestellt

Denipro rüstet bayerische Nestle-Produktion aus.
Das bayerische Nestle-Werk in Biessenhofen bekommt Zuwachs: den „Easychain“-Förderer. (Foto: Denipro)
Das bayerische Nestle-Werk in Biessenhofen bekommt Zuwachs: den „Easychain“-Förderer. (Foto: Denipro)
Werbung
Werbung
Sandra Lehmann

Der Schweizer Fördertechnikhersteller Denipro AG, Weinfelden, rüstet die Milchpulverproduktion des Nestle-Werks im bayerischen Biessenhofen mit einem „Easychain“-Förderer aus. Wie Denipro mitteilte, soll das Gerät die bereits im Werk installierte „Deniway“-Förderanlage ergänzen und dazu beitragen, den Palettierer im Bereich Verpackung effizienter auszulasten.

Enge Kurven, leichte Güter

Im Gegensatz zum Deniway lassen sich mit dem neuen Förderer laut Hersteller noch engere Kurvenradien fahren, was besonders dann von Vorteil sei, wenn Höhendistanzen über einen Wendel überwunden werden müssen. Während das Deniway-System besonders schwere Güter bis 40 Kilogramm Gesamtgewicht transportieren kann, ist der kleinere Easychain eher für leichte Produkte geeignet. Mit diesen Eigenschaften soll er laut Denipro als „Juniorpartner“ des größeren Systems fungieren und den Weg einer zweiten Abfülllinie zum Deniway überbrücken.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung