Werbung
Werbung
Werbung

Flurförderzeuge: Wetterfeste Routenzüge

Überzug aus Lkw-Planenstoff schützt vor Spritzwasser.
Der „Jung Distribution Carrier“ ist nun auch mit Spritzschutzplane erhältlich. (Foto: Jung Hebe- und Transporttechnik)
Der „Jung Distribution Carrier“ ist nun auch mit Spritzschutzplane erhältlich. (Foto: Jung Hebe- und Transporttechnik)
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Die Jung Hebe- und Transporttechnik GmbH, Waiblingen, zeigt auf der LogiMAT 2017 (14. bis 16. März, Stuttgart) einen Routenzuganhänger mit Wetterschutz für den Innen- und Außenbereich. Basis des so genannten „Jung Distribution Carrier“ (JDC) ist der JDC „Fork“, eine bewährte Variante des C-Frames. Mit „Bausteinen“ aus dem „Baukasten-System“ kann der Anwender verschiedene Optionen auswählen, darunter neu auch den Wetterschutz mit Spritzschutzlappen. Der Wetterschutz besteht aus einer robusten Lkw-Plane und lässt sich wie ein Rollo öffnen. Farblich stehen 25 standardisierte Farben zur Auswahl.

Spezielles Profil gegen Schmutz

Besondere Dämpfungseigenschaften sollen die Super-Elastik-Räder bieten. Die Reifen sollen dank spezieller Profilierung zudem die Schmutzverschleppung im Übergangsbereich zu den Hallen minimieren. Durch die Allrad-Achsschenkellenkung sollen bis zu vier Anhänger im Routenzug spurtreu dem Zugfahrzeug hinterher fahren. Der Wenderadius liegt mit vier Anhängern laut Hersteller bei unter 2,50 Meter. Mit umsteckbarer Deichsel kann der „Fork“ entweder rechts oder links zur Fahrtrichtung verwendet werden. Optional sind auch verstellbare Gabelzinken im Angebot. (ts, ld)
Halle 6, Stand 6A05

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung