Werbung
Werbung
Werbung

Flurförderzeuge: Still ergänzt Hochhubwagen um kompakte Variante

Die Modelle sind auch für den Einsatz in staplerfreien Zonen geeignet.

Durch die "OptiSpeed"-Deichsel soll sich die Geschwindigkeit des EXP automatisch an den Abstand zum Bediener anpassen. (Foto: Still)
Durch die "OptiSpeed"-Deichsel soll sich die Geschwindigkeit des EXP automatisch an den Abstand zum Bediener anpassen. (Foto: Still)
Werbung
Werbung
Therese Meitinger

Während zum Führen eines Gabelstaplers ein Staplerschein benötigt wird, dürfen Mitgänger-Stapler mit einer Geschwindigkeit bis 6 km/h in vielen Ländern schon nach kurzer betriebsspezifischer Unterweisung bedient werden. Mit dem Hochhubwagen „EXV-CB“ mit Gegengewicht und freitragenden Gabeln adressiert Still dabei vor allem flexible Anwendungen.

Die Geräte der erneuerten und erweiterten Baureihe können nach Herstellerangaben Ladungsträger wie etwa geschlossene Kunststoff- aber auch Einwegpaletten aus Pappe aufnehmen und transportieren. Aufgrund der freitragenden Gabeln und der damit möglichen Mastneigung lassen sich demnach auch kleinere Durchlauf- oder Einschubregale mit leichtem Gefälle sicher bedienen.

Kompaktversion für Lasten bis 600 kg

Mit der Neuauflage der Reihe bringt Still neben den bisherigen Tragfähigkeitsklassen eine Tonne, 1,2 Tonnen und 1,6 Tonnen nun eine kompakte 600-Kilogramm-Version auf den Markt. Die kurze Ausführung soll die Arbeit in besonders beengten Einsatzbereichen ermöglichen. Die Hubhöhe beträgt je nach Modell und Hubgerüst 3.324 Millimeter bis 4.224 Millimeter mit hohen Resttragfähigkeiten. Die Batteriespannung und Höchstfahrgeschwindigkeit bleibt dabei unverändert: Mit 24 Volt und 6 km/h können alle Gabelstapler der Produktserie nach Herstellerangaben sicher durch die Gänge oder in der Lagervorzone manövriert werden.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung