Flurförderzeuge: Sperrige Lasten in engen Gassen

Hubtex informiert über neuen Mehrwege-Gegengewichtsstapler.
Der Elektro-Mehrwege-Seitenstapler „FluX“ von Hubtex kann sowohl zum Langguthandling in Querfahrt als auch als Frontstapler zum Handling von Paletten eingesetzt werden. (Foto: Hubtex)
Der Elektro-Mehrwege-Seitenstapler „FluX“ von Hubtex kann sowohl zum Langguthandling in Querfahrt als auch als Frontstapler zum Handling von Paletten eingesetzt werden. (Foto: Hubtex)
Redaktion (allg.)

Die Hubtex Maschinenbau GmbH & Co. KG, Fulda, stellt ihren neuen Elektro-Mehrwege-Seitenstapler „FluX“ in den Mittelpunkt des Messeauftritts auf der LogiMAT 2017 (14. Bis 16. März, Stuttgart). Durch seine Mehrwegelenkung transportiert das Fahrzeug lange Lasten wie ein konventioneller Mehrwegestapler seitlich. Aufgrund seiner kompakten Rahmenlänge kann der Stapler in Querfahrt aber auch als Frontstapler zum Handling von Paletten eingesetzt werden.

Patentiertes Lenksystem

Das patentierte Lenksystem HX soll einen fließenden Übergang von der Quer- in die Längsfahrt ermöglichen. Die permanente Allradlenkung erlaubt kleine Wenderadien in allen Fahrtrichtungen. Die Bedienung erfolgt über das Lenkrad, einen Joystick sowie ein Multifunktionsdisplay. Ein hydraulischer Niveauausgleich sorgt für den ständigen Bodenkontakt des Vierrad-Fahrwerks. Das soll Vibrationen reduzieren und den Fahrkomfort steigern. Durch seine EL-Bereifung soll der FluX für den kombinierten Innen- und Außeneinsatz geeignet sein.

Zeitersparnis soll bei 20 Prozent liegen

Der FluX ist erhältlich in Tragfähigkeitsklassen von 3.000 kg bzw. 4.000 kg. Die Fahrtgeschwindigkeit mit dem Elektroantrieb beträgt in Längs- und Querfahrt bis zu 12 km/h. Das Unternehmen verspricht im Vergleich zum kombinierten Einsatz von Front- und Seitenstaplern eine Zeitersparnis von rund 20 Prozent. (ts,ld)
Halle 8, Stand 8B02

Printer Friendly, PDF & Email