Flurförderzeuge: Niederhubwagen mit Fahrerstandplattform

Unicarriers bietet die Modelle PLF, PLR nun in drei verschiedenen Fahrgestelllängen an.

Das PLF-Modell der neuen Niederhubwagen-Serie verfügt über eine klappbare Plattform, die für Laderampen ausgelegt ist. (Foto: Unicarriers)
Das PLF-Modell der neuen Niederhubwagen-Serie verfügt über eine klappbare Plattform, die für Laderampen ausgelegt ist. (Foto: Unicarriers)
Therese Meitinger

Unicarriers hat im Dezember drei neue Niederhubwagenmodelle mit Fahrerstandplattform vorgestellt. Besonderes Augenmerk habe man in diesem Zuge auf die Ergonomie und eine Vielzahl an Anpassungsoptionen gelegt, gibt das Unternehmen an. Der international tätige Hersteller von Flurförderzeugen bietet die Modelle PLF, PLR und PLS ab sofort in drei verschiedenen Fahrgestelllängen und mit zwei unterschiedlichen Tragfähigkeiten an.

Sie sollen das Be- und Entladen, Cross-Docking, interne Transporte und Kommissioniervorgänge erleichtern. Auch bei Minustemperaturen und anderen herausfordernden Umgebungsbedingungen erbringen die Niederhubwagen dank TDS-Konzept Unicarriers zufolge eine hohe Leistung. Lange Wartungsintervalle führten zu niedrigen Gesamtbetriebskosten (TCO) und einer maximalen Betriebszeit, hieß es.

Wo Waren verladen, kommissioniert und transportiert werden, stehen sich Sicherheit und Effizienz oft entgegen. Die neuen Niederhubwagen von Unicarriers sind laut dem Unternehmen so konzipiert, dass sie ein schnelles und zugleich sicheres Arbeiten gewährleisten. Die klappbaren Seitenschutzbügel des PLF-Modells und die Fahrerschutzplattform von PLR und PLS sollen selbst bei Fahrten mit höherer Geschwindigkeit für Sicherheit sorgen. Die neuen Niederhubwagenmodelle erreichen laut Hersteller je nach Ausführung Höchstgeschwindigkeiten von 10 bis 12,5 km/h.

Die  Modelle sind serienmäßig mit Tragfähigkeiten von 2.000 bis 2.500 Kilogramm und in den Fahrgestelllängen „Mini“, „Junior“ und „Senior“ erhältlich. Anwender können zwischen Lithium-Ionen- und Blei-Säure-Batterien wählen. Zudem werden als Alternative zur standardmäßig eingebauten Batterie zum Herausheben optional auch Batterien auf Rollbahnen angeboten, um den Batteriewechsel im Mehrschichtbetrieb zu beschleunigen.