Flurförderzeuge: Elektromobil in die Zukunft

Staplerhersteller Still präsentiert auf der Messe Lithium-Ionen-Technologie.
Der neue Gegengewichtsstapler, den Still in seinem Messepavilion auf der CeMAT 2016 präsentiert, funktioniert mit Lithium-Ionen-Batterien. (Foto: Still)
Der neue Gegengewichtsstapler, den Still in seinem Messepavilion auf der CeMAT 2016 präsentiert, funktioniert mit Lithium-Ionen-Batterien. (Foto: Still)
Sandra Lehmann

Der Hamburger Flurförderzeugehersteller Still GmbH richtet seinen Messeauftritt auf der CeMAT 2016 (31. Mai bis 3. Juni) ganz auf das Thema Elektromobilität aus.

Schlepper und Stapler

Wie das Unternehmen vorab bekannt gab, wird es in seinem Messepavillion auf dem Freigelände Lagertechnikmodelle und Schlepper vorstellen, die mittels Lithium-Ionen-Batterien angetrieben werden. Darunter sind unter anderem Kommissionierer und Schlepper der Baureihe „CX“ sowie Niederhub- und Doppelstockwagen der Serien „EXU-S“ und „EXD-S“.

Technologie und Hardware im Einklang

Erstmals mit im Messegepäck ist auch ein Gegengewichtsstapler auf Basis der neuen Technologie, der nach Unternehmensaussagen über eine Tragkraft von 1,4 bis zwei Tonnen verfügt. Sowohl Batterie- als auch Ladetechnik wurden nach Still-Angaben im eigenen Haus entwickelt und sollen dadurch ein perfektes Zusammenspiel von Technologie und Still-Hardware gewährleisten.

Beratung zum logistischen Einsatz

Neben der erweiterten Produktpalette bieten die Hamburger auf dem Messegelände nach eigenen Angaben umfangreiche Beratung zur Lithium-Ionen-Technologie, ihrem Einsatz im logistischen Umfeld sowie zu den Vorteilen der Neuentwicklung an.

Pavillion P 35, Freigelände

Printer Friendly, PDF & Email