Werbung
Werbung
Werbung

Flurförderzeuge: Baukastensystem für Schweizer Stahl

Hubtex beliefert Hans Kohler AG mit Mehrwegestaplern.
Bei der Schweizer Hans Kohler AG sind Flurförderzeuge des deutschen Anbieters Hubtex in Betrieb. (Foto: Hubtex)
Bei der Schweizer Hans Kohler AG sind Flurförderzeuge des deutschen Anbieters Hubtex in Betrieb. (Foto: Hubtex)
Werbung
Werbung
Sandra Lehmann

Die auf den Handel mit Edelstahl spezialisierte Hans Kohler AG, Zürich, setzt nach eigenen Angaben zur Optimierung ihrer Lagerstruktur auf Mehrwegestapler des deutschen Anbieters Hubtex. Durch das anhaltende Wachstum des Schweizer Unternehmens und die stark zunehmende Artikelvielfalt müsse der vorhandene Lagerplatz optimal genutzt werden. Deshalb sei die Hans Kohler AG auf Stapler angewiesen, die sich „perfekt an die vorhandenen Platzverhältnisse und Gangbreiten anpassen“, so Benno Kündig, Logistikleiter bei Hans Kohler.

Umfangreiche Sicherheitsausstattung

Seit 2015 nutzt der Stahlhändler Hubtex-Mehrwegestapler vom Typ „MQ40“, von denen ein Fahrzeug aus dem Jahr 2017 stammt. Dieser verfügt laut dem Flurförderzeuge-Hersteller über eine umfangreiche Sicherheitsausstattung. Dazu zählen zum Beispiel zwei Ultraschall-Abstandssensoren, die den Fahrer vor Hindernissen außerhalb des Sichtbereichs warnen. „Die Sensoren haben sich gerade im beladenen Zustand als wirksamer Schutz vor Kollisionen erwiesen“, bestätigt Kündig, der bei der Investition auf sinnvolle Ausstattungs-Details Wert gelegt hat. So erfolgt die Regalführung über seitlich angebrachte Führungsrollen und Ultraschallsensoren. Durch die Sensoren „erkennt“ der MQ40, sobald er sich in einem der 2,80 Meter breiten Gänge befindet und richtet dann automatisch die Räder auf Längsfahrt.

Automatisch abgebremst

Die schwingungsgedämpfte Quersitzkabine verfügt dem Hersteller zufolge über ein Fahrerschutzdach aus Sicherheitsglas. Der luftgefederte Komfortsitz trage darüber hinaus durch den integrierten Sitzschalter ebenfalls zur Sicherheit des Geräts bei. Sobald man den Sitz verlässt, wird die Feststellbremse aktiviert, so Hubtex. Für den Service der Geräte zeichnet der SWchweizer Importeur Rohrer-Marti verantwortlich.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung