Werbung
Werbung
Werbung

Fashionlogistik: Neues Shuttlelager für Meyer & Meyer

Meyer & Meyer baut in Peine auf eine Automatisierungslösung.

Freuen sich über die Inbetriebnahme des Shuttlelagers am Meyer & Meyer-Standort Peine: (v.l.) Maximilian Meyer (Business Development Manager), Jan Weber (CEO) und Dr. Stephan Hülsmann (Manager Logistics Planning & Development)
Freuen sich über die Inbetriebnahme des Shuttlelagers am Meyer & Meyer-Standort Peine: (v.l.) Maximilian Meyer (Business Development Manager), Jan Weber (CEO) und Dr. Stephan Hülsmann (Manager Logistics Planning & Development)
Werbung
Werbung
Matthias Pieringer

Meyer & Meyer möchte künftig verstärkt auf Automatisierungslösungen setzen. Dazu hat der Osnabrücker Fashionlogistik-Dienstleister in ein neues, automatisiertes Shuttlelager investiert. Das Ein- und Auslagersystem des Intralogistikunternehmens Vanderlande ist in die bestehende Logistikhalle am Meyer & Meyer-Standort Peine integriert worden. Das System bildet nach Angaben des Fashionlogistik-Dienstleisters das Herzstück einer Anlage, die auf einer Fläche von insgesamt 30.000 Quadratmeter eine vollständig automatisierte Abwicklung von Kartonware ermöglicht. Meyer & Meyer hat in die neue Technik insgesamt elf Millionen Euro gesteckt.

Zwölf Regalgassen

Das neue automatisierte Kleinteilelager bietet laut dem Logistikdienstleister neben einer Ganzkarton- auch eine Einzelteilabwicklung und verfügt – je nach eingesetzter Kartongröße –  über 80.000 bis 100.000 statische Stellplätze, wobei die Kartons größenabhängig einzel- oder doppeltief gelagert werden können. In insgesamt zwölf Regalgassen sorgen zwei Shuttletypen für ein automatisiertes Handling.

„Wir planen, das in Peine abgewickelte Volumen fast zu verdoppeln. Das neue Shuttlelager optimiert den Warenfluss, verbessert die Durchlaufzeiten und sorgt für ein schnelles und sicheres Handling auch bei wachsenden Mengen“, sagte Meyer & Meyer-CEO Jan Weber. Nach Mitteilung des Unternehmens bietet das System neben der flexiblen Abwicklung von B2B- und B2C-Ware auch ein hohes Maß an Skalierbarkeit.

„Das Shuttlelager ist für Meyer & Meyer ein weiterer Schritt in der Automatisierung unserer Logistikabläufe und erfüllt gleichzeitig die steigenden Flexibilitätsanforderungen der sehr dynamischen Branche“, sagte Dr. Stephan Hülsmann, Manager Logistics Planning & Development.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung