Fashionlogistik: Levi Strauss & Co setzt in Dorsten auf GXO

Levi Strauss & Co beauftragt den Kontraktlogistikdienstleister GXO für das neue Distributionszentrum in Dorsten.

GXO übernimmt das Logistikgeschäft für Levi Strauss & Co im neuen Distributionszentrum in Dorsten. (Foto: Robert/stock.adobe.com)
GXO übernimmt das Logistikgeschäft für Levi Strauss & Co im neuen Distributionszentrum in Dorsten. (Foto: Robert/stock.adobe.com)
Matthias Pieringer

Der Kontraktlogistikdienstleister GXO Logistics, Inc. hat am 6. Mai einen 20-jährigen Partnerschaftsvertrag mit Levi Strauss & Co (LS&Co.) bekannt gegeben, um Anfang Juni das operative Geschäft des neuen 70.000 Quadratmeter großen Distributionszentrums in Dorsten zu übernehmen. GXO werde in der vollautomatisierten Anlage Logistikdienstleistungen einschließlich Value Added Services  für den Vertrieb von Bekleidung und Accessoires über Kanäle wie Großhandel, Einzelhandel, E-Commerce und Marktplätze erbringen, hieß es.

Richard Cawston, Chief Revenue Officer, GXO, sagte: „Diese bedeutende Partnerschaft mit LS&Co. wird dazu beitragen, das Omnichannel-Wachstum des Unternehmens in ganz Europa zu beschleunigen und unsere Wachstumsambitionen in Deutschland voranzutreiben. Dieser vollautomatisierte Standort gehört zu den umweltfreundlichsten Distributionszentren in ganz Europa mit phänomenalen Nachhaltigkeitsmerkmalen, die in der Logistikbranche neue Maßstäbe setzen.“

Der vollautomatisierte Standort umfasst den Angaben zufolge Technologie für jeden Schritt des Logistikprozesses, vom Wareneingang bis zum Warenausgang, einschließlich Shuttle- und Miniload-Systeme sowie automatischem Öffnen und Schließen von Kartons und Etikettierung. Mit der LEED- (Leadership in Energy and Environmental Design) und WELL Health-Safety-Zertifizierung setze die Anlage neue Maßstäbe für eine nachhaltige Lagerhaltung, hieß es weiter. Das Gebäude verfügt über Materialien wie nachhaltigen Beton, bepflanzte Wände, Solarzellen auf dem Dach und ein begrüntes Dach sowie Zugang zu Ladestationen für Elektrofahrzeuge, einem eigenen Park und Recyclinganlagen.

Craig Jones, Senior Vice President, Global Distribution & Logistics bei LS&Co., sagte: „Das Distributionszentrum in Dorsten wird unser strategisches Ziel unterstützen, uns als Direct-to-Consumer-Händler zu etablieren und unsere Omnichannel-Fähigkeiten in Europa zu stärken. Mit der Übernahme des Managements des Standorts durch GXO haben wir volles Vertrauen, dass dieses Ziel durch einen erstklassigen Betrieb, der unsere logistischen Ambitionen mit technologisch fortschrittlichen Supply-Chain- und E-Commerce-Lösungen erfüllt, effektiv unterstützt wird. Mit dieser Vereinbarung bekräftigt LS&Co. auch seine kontinuierlichen Bemühungen, die Umweltauswirkungen unserer Aktivitäten in der gesamten Lieferkette zu reduzieren.“

Bis zu 650 Mitarbeiter am Standort Dorsten

Der Standort Dorsten wird zunächst mit einer Kapazität von 33 Millionen Einheiten starten. Bis 2026, wenn der Standort seine volle Leistung von 55 Millionen Einheiten erreicht hat, werden dort voraussichtlich bis zu 650 Mitarbeiter beschäftigt sein.