Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Der Fährhafen Sassnitz-Mukran wird weiter ausgebaut, teilt das Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus Mecklenburg-Vorpommern mit. Zum einen werde am nördlichen Rand des Hafens eine Fläche von fast 23 ha für Ansiedlungen erschlossen und ein Gleisanschluss gelegt.

Zum anderen wird die sogenannte Hafenerweiterungsfläche Süd als Umschlag-, Montage- und Logistikfläche hergerichtet. Sechs Hektar sollen künftig Herstellern von Offshore-Anlagen, Zulieferern und Dienstleistern angeboten werden.

Die Gesamtinvestitionen für beide Vorhaben betragen rund 15 Mio. Euro. Das Wirtschaftsministerium unterstützt die Projekte mit knapp zehn Mio. Euro aus der Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur" (GRW) und dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).

(akw)
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung