FACHPACK 2022: Leistungsschau widmet sich aktuellen Themen

Auch LOGISTIK HEUTE nimmt am umfangreichen Rahmenprogramm teil.

Auf den Fachforenflächen der FACHPACK warten spannende Vorträge und Diskussionsrunde. (Foto: NürnbergMesse)
Auf den Fachforenflächen der FACHPACK warten spannende Vorträge und Diskussionsrunde. (Foto: NürnbergMesse)
Sandra Lehmann

Vom 27. bis 29. September 2022 ist es wieder so weit. Dann öffnet die FACHPACK, Fachmesse für Verpackung, Technik und Prozesse, im Messezentrum Nürnberg ihre Tore. Unter dem Leitthema „Transition in Packaging“ präsentieren über 1.100 Aussteller in neun Messehallen ihre Produkte und Lösungen für die Verpackung von morgen. Neben dem Messeteil veranstalten die Macher auch wieder ein umfangreiches Vortragsprogramm in den Foren PACKBOX /(Halle 9), TECHBOX (Halle 3C) und im Aussteller-Forum INNOVATIONBOX (Halle 5). Dabei stehen aktuelle Branchenthemen wie Nachhaltigkeit, Digitalisierung, Fachkräftemangel, Lieferketten-Engpässe, Energiekrise, Supply Chain Management, Rohstoffpreise im Mittelpunkt.

Gliederung nach Tagesthemen

Die Foren PACKBOX und TECHBOX sind nach Tagesthemen gegliedert. In der PACKBOX, in der sich alles um Verpackung, Verpackungsdruck und –veredelung dreht, geht es um „Markt-Erfahrung & Markt-Erwartung“ (27.9.), „Nachhaltiges Design & Material“ (28.9.) sowie „Packaging digital & smart“ (29.9.). Mit dabei sind: Bayern Design, Berndt + Partner, Deutsches Verpackungsinstitut, DFTA Flexodruck Fachverband, Epda European Brand & Packaging Design Association, Fachverband Faltschachtel-Industrie e.V./ ProCarton, FuturePackLab/ Popular Packaging, Horváth & Partners, Industrievereinigung Kunststoffverpackungen, K&A BrandResearch, Packaging Europe LTD, Packaging Journal, Pahnke, Taste, WPO World Packaging Organisation sowie das Zukunftsinstitut.

In der TECHBOX, in der Verpackungstechnologie und Logistik im Fokus sind, stehen „Innovation & Klimastrategie“ (27.9.), „NEW WORK Die künftigen Arbeitsmodelle im Packaging / The future working models in packaging“ (28.9.) sowie „Effizienz & Digitalisierung“ (29.9.) auf dem Programm. Dieses wird gestaltet von: AIM-D e.V., BayStartUp, BGH Consulting, Bund Deutscher Verpackungsingenieure (bdvi), Deutsche Bank AG | Research / Economics, Fachagentur für Nachwachsende Rohstoffe (FNR), FH Campus Wien, Fraunhofer Institut für Materialfluss und Logistik (IML), Fraunhofer Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung (IVV), Institut für Generationenforschung, Neue Verpackung/ Hüthig Verlag, Packaging Journal, Packaging Valley Germany, Tilisco, TU Dresden, Verein zur Förderung innovativer Verfahren in der Logistik (VVL) e.V.

Auch LOGISTIK HEUTE beteiligt sich in der TECHBOX am Forenprogramm. Unter dem Titel „Ohne Ende? Was kreislauffähige Verpackungen für Logistik und Versand leisten können“ diskutiert LOGISTIK HEUTE-Redakteurin Sandra Lehmann am 27. September von 13.00 bis 14.00 Uhr gemeinsam mit

  • Dr. Till Zimmermann, Ressourcen- und Kreislaufwirtschaft, Emissionsberichterstattung, Ökopol Institut für Ökologie und Politik GmbH
  • Michael Koscharnyj, Co-Founder und COO, Logistikbude
  • Jürgen Krahé, Senior Commercial Director EMEA, Orbis

über Chancen und Herausforderungen von Kreislaufverpackungen in Handel und Logistik.

Neben den Foren PACKBOX und TECHBOX gibt es das Ausstellerforum, die INNOVATIONBOX in Halle 5. Hier können angemeldete Aussteller ihre Innovationen und Produkthighlights den Fachbesuchern vor Ort in 30-minütigen Vorträgen präsentieren.

Printer Friendly, PDF & Email