FACHPACK 2022: Explosives sicher und nachhaltig verpacken

Orbis Europe zeigt in Nürnberg unter anderem die Verpackungslösung „PlastiCorr“, mit der sich Boxen aus Wellpappe und Kartonage in automatisierten Verpackungslinien eins zu eins ersetzen lassen.

Der UN-zertifizierte Gefahrgutbehälter „IonPak“ eignet sich für den Transport von festem Gefahrgut wie Lithium-Ionen-Batterien. (Bild: Orbis)
Der UN-zertifizierte Gefahrgutbehälter „IonPak“ eignet sich für den Transport von festem Gefahrgut wie Lithium-Ionen-Batterien. (Bild: Orbis)
Therese Meitinger

Nachhaltige und robuste Mehrweg-Transportverpackungen aus Kunststoff für unterschiedliche Industriebereiche stehen auf der FACHPACK 2022 (27. bis 29. September, Nürnberg) im Mittelpunkt des Messeauftritts von Orbis Europe. Dazu zählen neben der Verpackungslösung „PlastiCorr“, mit der sich Boxen aus Wellpappe und Kartonage in automatisierten Verpackungslinien eins zu eins ersetzen lassen, auch Kunststoffpaletten im neuen Design für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie, so das Unternehmen.

Der UN-zertifizierte (UN4H2 / UN50H) Gefahrgutbehälter „IonPak“ eignet sich laut Herstellerangaben für den Transport von festem Gefahrgut (Verpackungsgruppe II), wie Lithium-Ionen-Batterien. Die faltbare Verpackungslösung besteht aus einem robusten Großladungsträger mit europäischen Standardmaßen (1.200 x 800 / 1.200 x 1.000 / 1.600 x 1.200 Millimeter) und einer für Gefahrgut optimierten, kundenspezifischen Innenverpackung für umfassenden Produktschutz. ts/tm

Halle 6, Stand 316

Printer Friendly, PDF & Email